Spielberichte

"Lupo" macht´s mit Köpfchen - Daniel Trupp bringt Spittal gegen Ferlach zum jubeln!

SV Spittal/Drau
ATUS Ferlach

Am Freitag traf der SV Spittal/Drau in der Kärntner Liga auf den ATUS Ferlach. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen, doch da hatte der Kapitän des SV Spittal, Daniel Trupp, etwas dagegen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Marco Schlacher war Schiedsrichter der Begegnung, an den Linien wurde er unterstützt von Stefan Grau und Reinhold Theurl.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu bejubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Ferlach ist zwar leicht feldüberlegen, kann daraus jedoch nichts Zählbares machen. In der 44. Minute wird Raphael Glanznig verwarnt und sieht die gelbe Karte. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Spittal wohl mit dem entscheidenden Tor! Kurz vor Spielende bringt Kapitän Daniel Trupp die Kugel im Gäste-Tor unter und lässt somit ,,ganz" Spittal Kopf stehen - 2:1 für die Heim-Elf!!

Patrick Hollentin, Ticker-Reporter

Last-Minute-Entscheidung

In Minute 58 fasst sich Daniel Urbas ein Herz und verwertet überlegt zum 1:0. Raphael Glanznig zieht ins Zentrum und wird von einem Gegner im Strafraum zu Fall gebracht. Schiedsrichter Marco Schlacher zeigt auf den Elfmeterpunkt und Daniel Urbas verwandelt den Strafstoß sicher zur Spittaler Führung. Danach kann der Ball in der 68. Minute von den Heimischen nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Abian Jose Serrano Davila verwertet zum 1:1. Die Heimischen starten einen Konter, doch verlieren leichtfertig den Ball und werden sofort dafür bestraft. Ferlach spielt einen Pass in die Tiefe und Abian Davila trifft zum Ausgleich. Als dann schon alles mit einer Punkteteilung rechnet, schlägt der SVS nochmals zu. Daniel Trupp trifft in der 91. Minute zum 2:1 für SV Spittal/Drau und lässt die Zuschauer jubeln. Spittal führt in der Nachspielzeit einen Freistoß aus und Daniel Trupp verlängert diesen per Kopf zum 2:1-Endstand ins Tor. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt vier Mal zum gelben Karton (Mario Mihajlovic 55.; Patrick Christian Boeck 60.; Ralph Roman Scheer 70.; Florian Heindl 94.) Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht der SV Spittal/Drau als Sieger vom grünen Rasen und besiegt den ATUS Ferlach mit 2:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den SAK Klagenfurt beweisen, ATUS Ferlach trifft auf den ASKÖ Wölfnitz und hofft auf einen Sieg.

Rudolf Schönherr, Trainer Spittal/Drau: „Es war eine harte Partie und Ferlach war ein sehr starker Gegner. Ferlach hatte zu Beginn der ersten Halbzeit leichte Feldüberlegenheit und wir starteten nicht optimal. In der zweiten Halbzeit waren aggressiver und stärker. Nach dem Führungstreffer haben wir es verabsäumt auf 2:0 zu erhöhen und leider den Ausgleich kassiert. In der Nachspielzeit gelang uns jedoch aus einer Standardsituation noch das Siegestor. Es war alles in Allem eine ausgeglichene und hart umkämpfte Partie, mit dem besseren Ende für uns.“

Die Besten:
Spittal/Drau: Daniel Trupp (Verteidigung), Florian Heindl (Tor)
Ferlach: Abian Jose Serrano Davila

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Marco Vallant vom SV Eitweg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 17 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter