Spielberichte

Enge Kiste, aber der SAK Klagenfurt fand mit Sieg gegen Spittal wieder in die Spur

SAK Klagenfurt
SV Spittal/Drau

Am Freitag empfing der SAK Klagenfurt vor eigenem Publikum den Tabellenachten SV Spittal/Drau. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und die schwere Schlappe gegen Treibach vergessen machen. Dies sollte schließlich auch gelingen. Als Unparteiische dieser Begegnung fungierte Karl Stark, der an den Seiten von Johann Schrittesser und Stefan Schmiedmaier unterstützt wurde.


Zoran Vukovic trifft nach 18 Minuten

Nach 15 Minuten ahndet der Unparteiische ein Vergehen konsequent und bestraft Stephan Bürgler mit Gelb. In der 17. Minute zückt der Schiedsrichter erneut den Karton und zeigt Florian Pingist ebenfalls Gelb. In Minute 18 fasst sich Zoran Vukovic ein Herz und vollendet eiskalt zum 1:0. Er erzielt nach schöner Vorarbeit von Amer Krcic die Führung für den SAK. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Stunde gespielt!! Unveränderter Spielstand hier in Klagenfurt/Welzenegg. Die Heimischen weiterhin knapp mit 1:0 in Führung. Spittal muss nun mehr riskieren. Zeit ist aber noch viel auf der Uhr - entschieden ist diese Begegnung noch lange nicht!

Patrick Hollentin, Ticker-Reporter

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Spittal drückt in Halbzeit zwei auf den Ausgleich, doch das Runde will nicht ins Eckige. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SAK Klagenfurt darf nach einem 1:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt drei Mal zum gelben Karton (Zdravko Koletnik 58.; Rafael Graf 73.; Jurinic Andrej 76.)

 

Marko Wieser, Präsident SAK: „Wir waren in diesem Spiel wieder fast komplett und konnten unser wahres Gesicht zeigen. Es war eine zerfahrene Partie und wir gingen in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Spittal hat auf den Ausgleich gedrückt. Wir haben gut dagegengehalten und die drei Punkte ins Trockene gebracht.“

Die Besten:
SAK Klagenfurt: Kristijan Kondic (Tor), Zdravko Koletnik (Verteidigung)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Marco Vallant vom SV Eitweg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 17 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter