St. Jakob im Rosental hatte im Spiel gegen Dellach/Gail immer die richtige Antwort parat

SV St. Jakob/R.
SV Dellach/Gail

In der Kärntner Liga empfing der Tabellensechste SV St. Jakob im Rosental in der 3. Runde den Tabellensiebten SV Dellach/Gail. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der SV Dellach/Gail mit 3:1 das bessere Ende für sich, doch diesmal setzte sich St. Jakob auf heimsichem Rasen klar durch. Der Unparteiische dieser Partie hieß Manfred Krassnitzer, der an den Seiten von Sebastian Fischer und Roman Huber unterstützt wurde.

Heimelf eiskalt

Die Mannen von Trainer Suppantschitsch nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und gingen mit ihrem ersten schönen Angriff über die rechte Angriffsseite in Minute 14 durch Thomas Ogradnig in Führung. Die Gäste fanden offensiv nur schwer in dieses Spiel, zuviele einfache Ballverluste prägten den Auftritt der Gailtaler. Besser da schon die Heimischen, die nach einem Handelfmeter durch Thomas Ogradnig in Minute 30 zum 2:0 erhöhten. Eine Schlüsselszene ereignete sich dann wohl in Minute 46. Zuerst hatte Samir Nuhanovic am Fünfer die große Chance den Anschlusstreffer zu markieren, doch der Ball versprang ihm, im darauffolgenden Gegenzug konterten die Rosentaler blitzschnell und stellten quasi mit dem Pausenpfiff durch Emir Lubijankic auf 3:0. Sobe web A92112

Foto: Sobe

St. Jakob lässt sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen

Durchgang 2 startete mit dem Anschlusstreffer der Gäste. Nach Foul an Nuhanovic ließ sich der Torjäger nicht zwei Mal bitten und verwandelte trocken zum 3:1. Praktisch im Gegenzug stellten Koller und Co. jedoch den alten Vorsprung wieder her. Ein diesmal harter Elfmeter wurde von Marco Koller souverän zum 4:1 verwandelt. Die Gäste, vor allem Offensiv jetzt präsenter, spielten weiterhin nach vorne und wurden nach einem Eckball mit dem 4:2 durch Mario Niescher belohnt. Doch so richtig auf den Anschlusstreffer konnte nicht gehofft werden, denn erneut nur drei Minuten später erzielte Manuel Schüttelkopf, der Kapitän der Heimelf, das letzte Tor des Tages zum Endstand von 5:2. Die Heimelf spielte den Drei-Tore-Vorsprung bei hochsommerlichen Temperaturen jetzt locker über die Zeit und landete den zweiten Heimsieg im ebensovielten Heimspiel gegen an diesem Tag vor allem defensiv sehr anfällige Gäste aus Dellach im Gailtal. bannerdabringer

Alexander Suppantschitsch, Trainer des SV St. Jakob/Ros.: "Wir hatten das Spiel eigentlich von der ersten Minute an im Griff und haben auch absolut verdient gewonnen. Nach dem 4:2 hätte es nochmals eng werden können, doch auch da fanden wir wieder die richtige Antwort auf den Anschlusstreffer der Gailtaler."

Die Besten: Pauschallob bzw. Keiner

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Kärnten

Gewinner der Runde

Stephan Körbler vom SV Straßburg  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 33 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter