Pausenansprache wirkte - St. Jakob feierte glatten Heimsieg gegen Kraig

SV St. Jakob/R.
SV Hirter Kraig

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellendritte SV St. Jakob im Rosental in der 8. Runde der Kärntner Liga auf den Tabellenvierzehnten SV Hirter Kraig. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:0 zugunsten von SV Hirter Kraig, doch diesmal drehte St. Jakob den Spieß um und gewann mit demselben Score. Als Schiedsrichter dieses Spiels fungierte Jakob Bögner, er wurde an den Seiten von Heinz Dorfer und Philip Gadler assistiert.


Keine Tore in Halbzeit 1

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Beide Mannschaften kommen nicht gut ins Spiel und so bleiben wirklich zwingende Torchancen auch absolute Mangelware. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Jakob Bögner beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Pausenansprache wirkt

In der Pause dürfte St.-Jakob-Trainer Alexander Suppantschitsch die richtigen Worte gefnden haben, denn seine Mannschaft kam wie verwandelt aus der Kabine. Thomas Ogradnig befördert in der 50. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 1:0. Nach einem Foul im Strafraum an Thomas Ogradnig wird St. Jakob zurecht ein Elfmeter zugesprochen, den der Gefoulte selbst souverän verwandelt. In der 56. Minute kann der Ball von den Gästen erneut nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Christoph Omann kann zum 2:0 verwerten. Er erzielt mit einem schönen Schuss ins Kreuzeck das zweite Tor für die Heimmannschaft. Thomas Ogradnig trifft in der 60. Minute zum 3:0 für SV St. Jakob im Rosental und lässt die Zuschauer jubeln. Er verwertet einen Querpass zum 3:0 und lässt die Heimischen erneut jubeln. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht der SV St. Jakob/R. als Sieger vom grünen Rasen und besiegt den SV Hirter Kraig mit 3:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den ASKÖ St. Michael/Bl. beweisen, Kraig trifft auf Ferlach und hofft auf einen Sieg.

Alexander Suppantschitsch, Trainer St. Jakob/Ros.: „Es war sehr schwierig für uns, denn wir sind nicht ins Spiel gekommen und ich war mit der ersten Halbzeit nicht zufrieden. Nachdem wir in der Pause über einige Dinge gesprochen haben, konnten wir das Spiel verdient für uns entscheiden. Kraig war an diesem Tag zu passiv und sie machten zu viele Fehler in der Defensive, die wir ausnutzten, deshalb geht das 3:0 auch in Ordnung.“

Die Besten: Pauschallob insbesondere Christopher Altmann (Tor), Thomas Ogradnig (Sturm), Florian Schaller (Mittelfeld), Thomas Pirker (Verteidigung) bzw. Keiner

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Manuel Ninaus vom SV Lavamünd  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter