Bitter bestraft! Lendorf kassiert gegen Gmünd in allerletzter Sekunde den Ausgleich

In der achten Runde der Kärntnerliga traf am Samstag Abend der FC Lendorf im Bezirksderby auf den ASKÖ Gmünd. Knapp 500 Zuschauer wollten sich diesen Kracher nicht entgehen lassen und so dauerte es auch ein wenig, bis sich der Stau an den Kassen aufgelöst hatte. Die Fans sahen dann ein enges Spiel und am Ende eine aus Sicht der Gäste glückliche Punkteteilung.

Ausgeglichene erste Halbzeit

In den ersten 45 Minuten zeigten beide Mannschaften eine ansprechende Leistung. Trotz der englischen Woche und einigen Ausfällen geht Lendorf forsch ans Werk und kommt auch bereits in der Anfangsphase zu einer Top-Möglichkeit, die Gmünd aber gerade noch auf der Linie vereiteln kann. Mit einem gerechten 0:0 geht es dann zum Pausentee.

DSC 3708

Foto: FC Lendorf

Bitteres Ende für Lendorf

In der 52. Minute trifft Raphael Knoflach nach einer Ecke per Kopf zum 1:0 für Lendorf und die Heimischen sehen bis in die Nachspielzeit hinein wie der Sieger aus. Doch dann ein völliges Black-Out der Heimelf. Tief im gegnerischen Raum bekommt Lendorf einen Einwurf zugesprochen. Anscheinend ist man mit den Gedanken schon in der Kabine und beim Feiern, denn der Ball wird mehr oder weniger direkt zu Gmünd-Tormann Christoph Pirker geworfen. Mit einem mächtigen Auswurf überrumpeln die Gäste Lendorf und Udo Gasser schließt den blitzschnellen Konter in der 94. Minute zum 1:1-Ausgleich ab. Sekunden später pfeift Schiedsrichter Bernhard Krainz ab.
bannerdabringer
Christoph Morgenstern, Trainer des FC Lendorf: "Mir fehlen heute wirklich die Worte. Wie kann man nur in der letzten Minute so einen Fehler machen? Aber ok, wir haben in dieser Woche extrem viel geleistet und mit dem letzten Aufgebot gespielt. Aber das darf trotzdem niemals passieren."

Die Besten: Keiner bzw. Pirker, Gasser  


Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Roman Brenndörfer von SV Draschitz hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 44 (Runde 13) die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter