Treibach schießt sich gegen St. Jakob an die Tabellenspitze

SK Treibach
SV St. Jakob/R.

In der 9. Runde der Kärntner Liga duellierten sich der Tabellenzweite SK Treibach und der Tabellenerste SV St. Jakob im Rosental. In der letzten Runde verlor der SK Treibach mit 0:1 gegen KAC 1909. Im letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis. Der Unparteiische dieser Partie hieß Johann Schrittesser, der an den Seiten von Gerhard Meschnark und Sebastian Fischer unterstützt wurde.


Treibach mit dem besseren Start

SK Treibach kommt besser in die Partie und erzielt nach nur wenigen Minuten den Führungstreffer. Moritz Leitner zieht in Minute 5 ab und stellt mit dem Treffer zum 1:0 sein Können unter Beweis. Gleich in den ersten Minuten bearbeitet der SK Treibach die gegnerische Abwehr, agiert in den Zweikämpfen aggressiver und zwingt dem Gegner sein Spiel auf. Moritz Leitner nützt in Minute 13 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt mit seinem zweiten Treffer zum 2:0 ab. In der 16. Minute bekommt Treibach einen Strafstoß zugesprochen, doch Kevin Vaschauner verschießt bzw. hält St-.Jakon-Keeper Christopher Altmann diesen mit einem tollen Reflex. Kevin Vaschauner befördert in der 45. Minute den Ball dann aber doch über die Linie und stellt auf 3:0, was natürlich bereits die Vorentscheidung in dieser Partie ist. In weiterer Folge macht Schiedsrichter Johann Schrittesser einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Klarer und verdienter Sieg bringt Tabellenführung

In der 65. Minute findet der gegnerische Tormann in Tim Oman seinen Meister, der gekonnt auf 3:1 stellt. Nach dem Gegentreffer schlägt Treibach in Minute 68 postwendend zurück und stellt auf 4:1. Moritz Leitner trifft zum dritten Mal. Nach dem Schlusspfiff bejubelt der SK Treibach drei Punkte, die Tabellenführung und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen den SV Feldkirchen. Der SV St. Jakob/R. hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen den ASKÖ St. Michael/Bl. die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben. In der zweiten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt drei Mal zum gelben Karton (Tim Oman 66.; Emir Ljubijankic 66.; Moritz Leitner 70.)

Alexander Suppantschitsch, Trainer St. Jakob/Ros.: „Wir haben leider momentan zu viele Ausfälle und spielten gegen einen guten Gegner, der uns verdient geschlagen hat, auch in dieser Höhe. Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen. In der zweiten Hälfte sind wir besser ins Spiel gekommen, doch es war eine verdiente Niederlage und Gratulation an Treibach. Wir hoffen, dass unsere Spieler bald wieder fit und gesund sind.“

Die Besten: Pauschallob, insbesonders Moritz Leitner bzw. Keiner

 


Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Roman Brenndörfer von SV Draschitz hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 44 (Runde 13) die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter