Schmeichelhafter Sieg des ATSV Wolfsberg in Kraig!

SV Hirter Kraig
ATSV Wolfsberg

Am Samstag durften sich die Besucher in der Kärntner Liga auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Hirter Kraig und ASCO ATSV Wolfsberg freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der ATSV Wolfsberg mit 4:0 das bessere Ende für sich, doch diesmal wurde es einen viel engere Partie. Jakob Bögner war Schiedsrichter der Begegnung, an den Linien wurde er unterstützt von Almir Puskar und Kurt Pomar.


Patrick Pfennich mit dem Goldtor

In der 15. Minute bekommt David Streit die gelbe Karte vor die Nase gehalten. Kraig kommt in der Anfangsphase durch Standardsituationen zu guten Chancen und trifft einmal auch nur Aluminium. In der 29. Minute findet der gegnerische Tormann in Patrick Pfennich seinen Meister, der gekonnt auf 0:1 stellt. Nach einem kurz abgespielten Freistoß von Bastian Rupp und einem Stanglpass von Thomas Heine erzielt Pfennich das Goldtor dieser Partie. Nach 31 Minuten wird Martin Lamzari mittels gelber Karte verwarnt. In weiterer Folge macht Schiedsrichter Jakob Bögner einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Kraig drückt, trifft aber nicht

In der zweiten Halbzeit versucht Kraig natürlich auszugleichen. Die Heimsichen erwischten aber bei der Chancenverwertung einen rabenschwarzen Tag und so wollte einfch kein Treffer gelingen. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und der ATSV Wolfsberg darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt sechs Mal zur gelben Karte (Marco Michael Penz 71.; Elias Nicolas Hant 76.; Adnan Shabani 91.; Luca Alexander Pollanz 91.; Nikolaus Johannes Ziehaus 93.; Bastian Rupp 94.)

Peter Kienleitner, Trainer ATSV Wolfsberg: „Nicht nur ein knappes Ergebnis, sondern auch ein knappes Spiel und der Sieg schmeichelt uns. Wir waren phasenweise spielbestimmend, sind jedoch aufgrund unnötiger Ballverluste unsicher geworden. Kraig hatte gleich nach der Pause eine gute Chance, die Tormann Max Friesacher abwehrte. Kraig machte noch ein paar Mal Druck, doch richtige Torchancen gab es keine mehr.“

Die Besten: Keiner bzw. Max Friesacher (Tor), Alexander Kienleitner (Verteidigung), Bastian Rupp (Sturm)

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter