Vereinsbetreuer werden

Winterkönig! Dellach/Gail steckte Rückstand weg und feierte Kantersieg gegen Schlusslicht St. Michael/Bl.

SV Dellach/Gail
ASKÖ St. Michael/Bl.

In der 16. Runde der Kärntnerliga empfing der Tabellenführer aus Dellach/Gail den Tabellenletzten aus St. Michael ob Bleiburg. Trotz schneller Führung der Gäste zeigte der Tabellenführer schlussendlich seine Krallen und schoss die Unterkärnter mit 7:1 vom Platz.


Kalte Dusche - doch Dellach stellt Wasser auf Normaltemparatur

Mit der ersten gefährlichen Aktion des Spiels gingen die Mannen von Trainer Florian Oberrisser gleich in Führung. Nach einem Flatterfreistoß, welchen Dellach Keeper Savoldelli nur an die Querlatte lenken konnte, staubte Arnold Gross zum 0:1 ab. Doch die Heimischen waren nur kurz geschockt und zogen das Spiel immer mehr an sich. In Minute 17 war es dann soweit: Nach Strafraumfoul am heute äußerst agilen Lukas Huber zeigte Referee Orel sofort auf den Punkt. Samir Nuhanovic verwandelte souverän zum zwischenzeitlichen 1:1. Nur eine Minute später die nächste Großchance der Gailtaler, doch der Schuss von Kapitän Max Wastian landete an der Stange. In Minute 20 dann die verdiente Führung der Heimelf. Diesmal machte es der Kapitän des Tabellenersten besser und bezwang nach Huber-Pass Raspotnig im Tor der Gäste zum 2:1. Bei einer Doppelchance durch Wastian und Krcic anschließend blieb jedoch der Gästekeeper siegreich. Doch in Minute 37 war auch er chancenlos, als Lukas Santner mit wunderschönem Kopfball nach butterweicher Flanke von Benedikt Kaltenhofer zum Pausenstand von 3:1 erhöhte. 

Nach frühem Ausschluss folgt Dellacher Powerplay

Die zweite Halbzeit begann mit einem Ausschluss in Minute 47 für die Gäste aus St. Michael. Simon Kap rutschte im Zweikampf mit Max Wastian unglücklich aus, dass er ohne Kontrolle den Dellacher Kapitän voll am Schienbein traf. Mit jetzt einem Mann weniger war sofort erkennbar, dass die Restspielzeit für Gross und Co. kein Zuckerschlecken werden würde. Die Heimelf ließ gekonnt Ball und Gegner laufen und traf nach schönen Aktionen. Das 4:1 erzielte erneut Kapitän Wastian nach toller Flanke des heute erstmals von Beginn aufgebotenen Martin Jantschgi. Das 5:1 erzielte Lukas Santner mit einem Freistoß über die Mauer, auch sein zweiter Treffer an diesem Tag. Die Gäste hatten im zweiten Durchgang nur eine Möglichkeit, doch da scheiterte man bei einer Pingpong-Aktion an Savoldelli und schlussendlich an der Querlatte. Doch das Spielgeschehen spielte sich weiterhin nur in der Hälfte der Gäste ab. So konnte sich zu den Gegentoren der Keeper der Unterkärntner bei einigen brandgefährlichen Aktionen der Dellacher noch blendend in Szene setzen und sein Team vor einem höheren Rückstand bewahren. Nach einem Stoppfehler im eigenen Sechszehner der St. Michaeler Hintermannschaft schob Alen Krcic souverän zum 6:1 ein. Auch Samir Nuhanovic hatte noch nicht genug und schnürte nach schöner Einzelaktion in Minute 87 zum 7:1 Endstand seinen Doppelpack.

Anschließend beendete eine äußerst souveränes Spielleitertrio das Spiel, die Mannen von Trainer Dabringer konnten anschließend nach dem letztwöchigen Herbstmeistertitel nun auch auf die Winterkrone anstossen.

Philipp Dabringer, Trainer SV Dellach/Gail: "Wir ließen uns nach dem schnellen Gegentor nicht aus der Ruhe bringen und zogen unser Spiel knallhart durch. Hier merkt man natürlich auch das gewonnenen Selbstvertrauen nach dieser tollen Serie. Mit dem schnellen Ausschluss in Hälfte Zwei zogen wir ein fußballerisches Lehrspiel auf und gewannen schlussendlich auch mehr als verdient in dieser Höhe. Kompliment an mein gesamtes Team, dass wieder einmal gezeigt hat, was fußballerisch in ihm steckt.

Die Besten: Huber, Wastian, Santner, Nuhanovic bzw. Raspotnig, Gross

Kärntner Liga: SV Dellach/Gail – ASKÖ Bauunternehmung Granit St. Michael ob Bleiburg, 7:1 (3:1)

  • 3
    Arnold Gross 0:1
  • 17
    Samir Nuhanovic 1:1
  • 20
    Maximilian Wastian 2:1
  • 37
    Lukas Fabian Santner 3:1
  • 56
    Maximilian Wastian 4:1
  • 62
    Lukas Fabian Santner 5:1
  • 71
    Alen Krcic 6:1
  • 87
    Samir Nuhanovic 7:1

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!