Vereinsbetreuer werden

15-jähriger Goldtorschütze - später Treffer bringt Lendorf den Sieg

FC Lendorf
ASKÖ St. Michael/Bl.

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die der FC Hand in Hand Werker Lendorf mit 2:1 gegen den ASKÖ Bauunternehmung Granit St. Michael ob Bleiburg für sich entschied. Luft nach oben hatte der FC Lendorf dabei jedoch schon noch. Das Hinspiel war mit einer 0:6-Klatsche für den ASKÖ St. Michael/Bl. geendet.


Jungspund sorgt für Entscheidung

Arnold Gross traf vor 250 Besuchern zum 1:0 (24.) für die Gäste. In der 34. Minute brachte Christian Kautz den Ball im Netz von St. Michael/Bl unter und sorgte für großen Jubel unter den heimischen Fans. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Ein später Treffer von Sandro Morgenstern, der in der Schlussphase erfolgreich war (87.), bedeutete die Führung für Lendorf. der erste 15-jährige verwertete einen Elfmeter im Stile eines abgebrühten Vollblutstürmers. Letzten Endes holte der FC Hand in Hand Werker Lendorf gegen den ASKÖ Bauunternehmung Granit St. Michael ob Bleiburg drei Zähler.

Der ASKÖ St. Michael/Bl. muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Im Angriff weist der Gast deutliche Schwächen auf, was die nur 31 geschossenen Treffer eindeutig belegen. St. Michael/Bl verbuchte insgesamt fünf Siege, acht Remis und 14 Niederlagen. Gewinnen hatte beim ASKÖ Bauunternehmung Granit St. Michael ob Bleiburg zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits vier Spiele zurück.

Das nächste Mal ist Lendorf gefordert, wenn man am Freitag beim SAK Klagenfurt antritt. Für den ASKÖ St. Michael/Bl. geht es am Sonntag weiter, wenn man den ATUS Ferlach empfängt.

Kärntner Liga: FC Hand in Hand Werker Lendorf – ASKÖ Bauunternehmung Granit St. Michael ob Bleiburg, 2:1 (1:1)

  • 87
    Sandro Christoph Morgenstern 2:1
  • 34
    Christian Kautz 1:1
  • 24
    Arnold Gross 0:1