Vereinsbetreuer werden

Die Admira feiert Kantersieg gegen Maria Saal und darf wieder hoffen

Admira Villach
SK Maria Saal

Der SK Maria Saal konnte dem ESV Admira Villach nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 1:5. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet, die Admira fand aber endlich wieder die spielerische Leichtigkeit und ließ Maria Saal keine Chance. Auf dem Platz erwies sich Admira Villach als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler, die die Hoffnung auf den Klassenerhalt wieder schüren. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften egalisiert und 1:1 remis gespielt.


Es schlägt gleich vier Mal ein

Dejan Kecanovic brachte Maria Saal in der siebten Minute ins Hintertreffen, als er einen Elfmeter verwertete. Doppelpack für Admira Villach: Nach seinem ersten Tor (8.) markierte Manuel Guggenberger wenig später seinen zweiten Treffer (15.). Mit dem 4:0 durch Omar Hamzi schien die Partie bereits in der 18. Minute mit den Gastgebern einen sicheren Sieger zu haben. Der SK Maria Saal ließ zumindest bis zur Pause kein weiteres Tor zu und so blieb es bis zum Halbzeitpfiff beim deutlichen Vorsprung von ESV Admira Villach.

Maria Saal gelingt nur der Ehrentreffer

Jon Benkovic erzielte in der 62. Minute den Ehrentreffer für Maria Saal. Eigentlich waren die Gäste schon geschlagen, als Fabian Pinter das Leder zum 1:5 über die Linie beförderte (70.). Er wurde nur drei Minuten vorher eingewechselt und bedankte sich bei seinem Trainer für das Vertrauen. Letztlich feierte die Admira Villach gegen den SK Maria Saal nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 5:1-Heimsieg.

Mathias Tschofen, Trainer des ESV Admira Villach:" Heute war der Admira-Spirit wieder zu spüren. Die Umstellungen unter der Woche haben genau gefruchtet und die Leichtigkeit ist wieder in unser Spiel zurückgekehrt. Besonders schön war es, dass wir heute vier junge Spieler zum Einsatz brachten, wovon gleich zwei auch ein Tor schossen."

Die Besten: Pauschallob bzw. Keiner

Als Nächstes steht für die Admira Villach eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (17:30 Uhr) geht es gegen den ASKÖ Köttmannsdorf. Maria Saal empfängt – am Samstag um 17.30 Uhr den  ASK Klagenfurt.

Kärntner Liga: ESV Admira Villach – SK Maria Saal, 5:1 (4:0)

  • 70
    Fabian Michael Pinter 5:1
  • 62
    Jon Benkovic 4:1
  • 18
    Omar Hamzi 4:0
  • 15
    Manuel Thomas Guggenberger 3:0
  • 8
    Manuel Thomas Guggenberger 2:0
  • 7
    Dejan Kecanovic 1:0