Vereinsbetreuer werden

Gmünd feiert "6-Punkte-Sieg" gegen St. Andrä/WAC

ASKÖ Gmünd
SG St. Andrä/WAC Juniors 1c

Nichts zu holen gab es für die SG St. Andrä/WAC Juniors 1c bei Gmünd. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 4:2. Der ASKÖ Gmünd erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier, der im Hinblick auf den Kampf um den Klassenerhalt wohl Gold wert ist. Im Hinspiel hatte St. Andrä/WAC Juniors 1c einen 2:0-Sieg für sich reklamiert.


Gmünd von Anfang an richtig wach

Der Gast geriet schon in der sechsten Minute in Rückstand, als Domenik Steiner das schnelle 1:0 für Gmünd erzielte. Andreas Allmayer erhöhte den Vorsprung des ASKÖ Gmünd nach 25 Minuten auf 2:0. Bis Referee Bernhard Krainz den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr.

Es wird nochmals spannend

Philipp Straganz baute den Vorsprung von Gmünd in der 47. Minute aus. Raphael Michael Stocker traf zum 1:3 zugunsten der SG SK St. Andrä/WAC Juniors 1c (70.). Der ASKÖ Gmünd musste dann den Treffer von Michael Pressl zum 2:3 hinnehmen (86.) und die Sache wurde nochmals richtig spannend. Kevin Winkler stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:2 für Gmünd her (90.) und machte den Deckel drauf. Nach abgeklärter Leistung blickte der ASKÖ Gmünd auf einen klaren Heimerfolg über SG St. Andrä/WAC Juniors 1c.

Hannes Truskaller, Trainer des ASKÖ Gmünd: "Das war eine tolle reaktion der Mannschaft nach der 1:5-Schlappe gegen Völkermarkt. Drei immens wichtige Punkte, die uns wieder etwas leichter atmen lassen. Nach cdem 3:0 haben wir einen Gang zurückgeschalten und man hat gleich gesehen, dass man sich das in der Kärntnerliga nicht erlauben darf."

Die Besten: Steiner, Allmayer bzw. Keiner  

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Gmünd in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Elf Siege, vier Remis und zwölf Niederlagen hat der ASKÖ Gmünd momentan auf dem Konto. Die letzten Resultate von Gmünd konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien.

Kurz vor Saisonultimo bekleidet St. Andrä/WAC Juniors 1c den 16. Rang des Klassements. Die SG SK St. Andrä/WAC Juniors 1c kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 14 summiert. Ansonsten stehen noch acht Siege und fünf Unentschieden in der Bilanz. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass die SG St. Andrä/WAC Juniors 1c in dieser Zeit nur einmal gewann.

Am kommenden Wochenende muss der ASKÖ Gmünd beim SV St. Jakob im Rosental ran, zeitgleich wird St. Andrä/WAC Juniors 1c von der SVG Bleiburg in Empfang genommen.

Kärntner Liga: ASKÖ Gmünd – SG SK St. Andrä/WAC Juniors 1c, 4:2 (2:0)

  • 90
    Kevin Matthias Winkler 4:2
  • 86
    Michael Pressl 3:2
  • 70
    Raphael Michael Stocker 3:1
  • 47
    Philipp Straganz 3:0
  • 25
    Andreas Marco Allmayer 2:0
  • 6
    Domenik Steiner 1:0