Vereinsbetreuer werden

Köttmannsdorf wetzt Scharte der Auftaktniederlage souverän aus

Köttmannsdorf
KAC 1909

Der ASKÖ Köttmannsdorf holte den ersten Saisonsieg gegen den KAC 1909 durch einen 4:1-Erfolg. Er war in der Höhe verdient und nie in Gefahr. An vorderster Front glänzte das Duo Mc Cargo & Erzen, die wunderbar harmonierten. Beide Teams halten somit nach zwei Runden bei drei Zählern. 

Die neuen Dressen sorgten für frischen Schwung

Köttmannsdorf legte in neuer Wäsche los wie die Feuerwehr und kam vor 120 Zuschauern durch Nace Erzen in der zehnten Minute zum Führungstreffer. Die Heimischen zeigten auch danach eine gute spielerische Note. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Nico Daniel Taschwer das 2:0 nach (41.). Mit der Führung für den Köttmannsdorf ging es in die Halbzeitpause.

Mit dem 3:0 war alles klar

Die Elf von Christian Sablatnig verschwendete keinen Gedanken daran, die Führung zu verwalten. Vielmaehr galt es den Sieg so früh wie möglich in trockene Bücher zu legen, auch um die Schlappe zum Auftakt (0:4 gegen die Austria) vergessen zu machen. Das gelang souverän. Mit dem 3:0 durch Tyrone Marcel Mc Cargo schien die Partie bereits in der 53. Minute mit dem Heimteam einen sicheren Sieger zu haben. Die Vorarbeit leistete ein abgebrühter, cooler Rene Striednig, der auf das Angebot von Mc Cargo einstieg. Erzen baute den Vorsprung des ASKÖ Köttmannsdorf in der 59. Minute aus. In der Schlussphase gelang Sebastian Chum noch der Ehrentreffer für den KAC 1909 (79.). Am Schluss schlug Köttmannsdorf die Gäste vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Beide Teams halten nun bei drei Punkten in der noch nicht sehr aussagekräftigen Tabelle.

Stimme zum Spiel
Christian Sablatnig (Trainer Köttmannsdorf): "Der Sieg war auch in der Höhe letztlich verdient. wir waren heute klar besser."

Die Besten (Köttmannsdorf): Mc Cargo & Erzen (beide St)

Nächster Prüfstein für den ASKÖ Köttmannsdorf ist der ATUS Ferlach (Freitag, 18:00 Uhr). Der KAC 1909 misst sich am selben Tag mit dem SK Maria Saal (19:09 Uhr).

Kärntner Liga: ASKÖ Köttmannsdorf – KAC 1909, 4:1 (2:0)

  • 79
    Sebastian Chum 4:1
  • 59
    Nace Erzen 4:0
  • 53
    Tyrone Marcel Mc Cargo 3:0
  • 41
    Nico Daniel Taschwer 2:0
  • 10
    Nace Erzen 1:0