Villacher Bier/KFV Cup

Villacher SV holt sich den Villacher Bier/KFV-Cup

altaltDas Final-Hinspiel des Villacher Bier/KFV-Cup war vom Ergebnis her noch eine sehr knappe Partie. Der FC CWA Group St. Veit konnte als Landesligist ein 1:1 gegen den Regionalligisten etoxx VSV erreichen. Das Rückspiel war dann aber doch eine sehr klare Angelegenheit. Der VSV setzt sich mit 3:0 durch und holt den KFV Cup 2012/2013.

 

Schnelles Tor für den VSV

Rein rechnerisch hätte St. Veit in Villach gewinnen müssen um doch noch den Cup nach St. Veit zu holen. Die St. Veiter Kicker haben in der Meisterschaft und im Cup ganz ausgezeichnete Leistungen gezeigt, im zweiten Finalspiel gegen den VSV war man aber ziemlich chancenlos. Ein schnelles Tor von Marko Modic in der 9. Minute macht die Aufgabe der St. Veiter nahezu aussichtslos. Bemerkenswert die Moral der Gäste die auch nach dem 0:1 Rückstand weiterhin versuchen guten Fußball zu zeigen – der Einsatz ist sowieso extrem in Ordnung. Die spielerische Klasse des VSV und auch die Qualität der Einzelspieler geben aber den Ausschlag. Nach einer 1:0 Pausenführung erhöhen Johannes Isopp und Luka Caculovic in der zweiten Halbzeit auf 3:0. St. Veit hätte sich absolut ein Ehrentor verdient, ein Schuss knallt aber nur an die Latte. Der VSV holt den KFV Cup 2012/2013 nach Villach.


Armin Pagitz, Sektionsleiter etoxx VSV
: „Unsere Mannschaft war die klar bessere Elf. Die Gäste haben aber bis zum Schluss ganz toll gekämpft und haben sich bemüht mitzuhalten. In Summe hat sich die höhere Klasse durchgesetzt.“

 

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten