WAC/St. Andrä Amateure ohne Probleme im Cup-Viertelfinale

Dmittlern askoeWAC RZer ASKÖ Mittlern hatte am vergangen Samstag in der vierten Runde des Villacher Bier/KFV-Cup die RZ Pellets WAC/St. Andrä Amateure zu Gast. In einem eindeutigen Spiel siegte schließlich die Auswärtself mit 5:0. Bereits in der 13. Minute sorgte Hrvoje Jakovljevic für die Führung und den Pausenstand. In der zweiten Hälfte hatte Mittlern nichts mehr entgegenzusetzen, mit seinem zweiten Treffer stellte Jakovljevic in Minute 48 auf 2:0, Angelo Darman traf zum 3:0 (75. Minute), auf 4:0 stellte Günther Freimuth (80. Minute) und in der 85. Minute erzielte Christian Samitsch den 5:0 Endstand.

Amateure aus St. Andrä ohne Probleme

Wie der Trainer des ASKÖ Mittlern, Michael Geyer, bereits in einem Interview vor dem Cupspiel zu verstehen gab, beschäftigt man sich hauptsächlich mit der Gefahr des Abstiegs und so rechnete man sich auch nicht viele Chancen gegen den Favoriten aus St. Andrä aus. Des weiteren fielen einige wichtige Stammspieler aus und so war es nicht verwunderlich, dass die Amateure unter Trainer Harald Tatschl bereits in der 13. Minute durch einen Treffer von Hrvoje Jakovljevic in Führung gehen konnten. Nachsetzen konnte man in der ersten Halbzeit allerdings nicht und so blieb es bei diesem 1:0 bis zur Pause.

Kärntner Liga-Team dreht auf

In der zweiten Halbzeit gibt es dann kein Halten mehr für die Gastmannschaft, nur drei Minuten nach Wiederbeginn sorgt Hrvoje Jakoljevic für das 2:0. Danach arbeitet sich die Tatschl-Elf immer wieder gute Möglichkeiten heraus, Mittlern kann nicht dagegenhalten. Doch es dauert dann doch bis in Minute 75, bis Angelo Darman auf 3:0 erhöht. Die anderen zwei Treffer erzielen Günther Freimuth in Minute 80 und Christian Samitsch in der 85. Minute. Die WAC/St. Andrä Amateure schaffen mit einem deutlichen 5:0 den Aufstieg ins Cup-Viertelfinale.

Michael Geyer (Trainer ASKÖ Mittlern): "Es war für uns ein sehr schwieriges Spiel, denn neben den zuvor schon bekannten Ausfällen sind noch zwei weitere Stammspieler ausgefallen. Aber es war ein guter Test für den Frühjahrsauftakt und jetzt gilt unsere volle Konzentration dem Abstiegskampf."

Harald Tatschl (Trainer RZ Pellets WAC/St. Andrä Amateure): "Wir hatten in diesem Spiel eigentlich keinerlei Probleme und haben souverän gespielt. Auch für uns war es ein gutes Testspiel vor dem Auftakt der Frühjahrssaison und ich bin zufrieden mit dem Auftreten der Mannschaft."

Jetzt Fan werden von unterhaus.at/Kärnten!

von Almut Smoliner

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten