Wölfnitz verliert gegen Welzenegg klar

 

ASKÖ Wölfnitz  -  FC Welzenegg
0:3  (0:3)
Tore: Aner Mandzic (4., 13.), C. Sallinger (20.)

 

In der 1. Runde des KFC Cups kam es im Spiel zwischen dem ASKÖ Wölfnitz und dem FC Welzenegg zum Duell zweier Aufsteiger. Der Landesligist FC Welzenegg sicherte sich mit einem Blitzstart und drei Toren binnen 20 Minuten souverän den Aufstieg in die 2. Runde des KFV Villacher Bier Cups.

Nach 20 Minuten war Spiel bereits entschieden

Der FC Welzenegg zeigte sich von Beginn an engagiert und ließ dem ASKÖ Wölfnitz vor allem in den ersten 20 Minuten nicht den Funken einer Chance. bereits in der 4. Minute konnten die Gäste das 0:1 durch Aner Mandzic bejubel. Welzenegg gab danach weiter Gas und es war in Minute 13 wieder Mandzic der zum 0:2 einnetzen konnte. "In den ersten Minuten waren wir klar überlegen und erwischten Wölfnitz eiskalt. Die frühe Führung hat uns natürlich sehr geholfen", zeiget sich Welzenegg Trainer Gerhard Seidler sehr zufrieden mit seinem Team. Als dann in der 20. Minute Christopher Sallinge auf 0:3 erhöhte war das Spiel eigentlich schon entschieden. Mit dem 0:3 ging es dann auch in die Kabinen.

Welzenegg verwaltet in Hälfte zwei Vorsprung geschickt

In der zweiten Halbzeit sah man dann eine weiter überlegene Mannschaft aus Welzenegg die den Vorsprung gekonnt verwaltete. Als dann in Minute 59 der Wölfnitzer Chrsitoph Wrulich mit Gelb-Rot vom Platz musste, war auch den letzten Optimisten in Wölfnitz klar das es an diesem Tag nichts mehr zu ernten geben wird. "Wölfnitz war ein spielstarker Gegner, wir konnten aber fast alles umsetzen was wir uns vorgenommen haben, deshalb geht der Sieg auch in dieser Höhe voll in Ordnung. In der zweiten Halbzeit war ich nicht mehr ganz zufrieden mit meinem Team, da gibt es dann schon noch einiges zum nachjustieren", zog Seider am Ende zufriedenen Resüme. Für den FC Welzenegg war es der erhoffte Pflichterfolg und durch die Situation eines Pflichtspieles auch ein gelungener Test für die kommende Woche startende Meisterschaft.

Jetzt Fan werden von unterhaus.at/Kärnten!

von Redaktion

 


 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Mario Santner von der SG Gitschtal  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter