Steinfeld schießt Gitschtal gnadenlos ab

 

SG Gitschtal  -  SG Steinfeld

0:7 (0:3)

Tore: Schneider (12.), Arrich (24.,55.), Znidarsic (44. Elfer,81., 89.), Kujovic (75.)

Der Aufsteiger in die Landesliga, die SG Steinfeld, hatte diesmal mit seinem Gegner kein Erbarmen und schoss die SG Gitschtal mit 0:7 vom eigenen Platz. Damit steigt Steinfeld souverän in die nächste Runde des KFV Cups auf und kann auch auf eine gelungene Generalprobe für die in der kommenden Woche startende Meisterschaft blicken. 

Keine Chance für die Heimelf

Zum Spiel gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Die SG Steinfeld war in allen Belangen die klar bessere Mannschaft und konnte vor allem auch kämpferisch überzeugen. "Meine Mannschaft hat heute sehr brav gespielt, vor allem waren sie sehr bemüht und haben sich sehr gut bewegt", zeigt sich Trainer Meinhard Pucher von der SG Steinfeld erfreut über diese klare Angelegenheit. In der ersten Halbzeit trafen Schneider in Minute 12 zum 0:2, Arrich in Minute 24 zum 0:2 und schließlich Znidarsic in Minute 44 mit einem Strafstoß zum 0:3. Damit war das Spiel dann eigentlich auch schon entschieden.

Steinfeld setzt auch in Hälfte zwei nach

Auch in der zweiten Halbzeit gab ausschließlich der Aufsteiger in die Kärntnerliga den Ton an. In der 55. Minute erhöhte Arrich mit seinem zweiten Tor auf 0:4. In der 75. Minute traf dann auch Kujovic zum 0:5 und dann legte Znidarsic mit seinen beiden Treffern in den Minuten 81 und 89 noch zwei Tore zum Endstand von 0:7 drauf. "Wir waren die klar bessere Mannschaft und wenn ich etwas bekriteln kann, dann höchstens die Chancenauswertung, denn eigentlich hätte der Sieg noch viel höher ausfallen können, je sogar müssen", meinte Meinhard Pucher abschließend noch.

Jetzt Fan werden von unterhaus.at/Kärnten!

von Redaktion

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten