Kraig überwintert am Stockerl - hätte aber sogar einige Punkte mehr scheffeln können!

Neun Siege, fünf Punkteteilungen und nur zwei Niederlagen fuhr der SV Hirter Kraig aus der Unterliga Ost im Herbst ein und das brachte die Elf von Trainer Stefan Weitensfelder schlussendlich auf den dritten Tabellenplatz. Das Ziel, einen Top-5 Platz zu erreichen, hat man damit voll erreicht und auch im Frühjahr soll es in der selben Tonart weitergehen. Da aber nur ein Zähler auf Grafenstein fehlt, ist durchaus auch Platz zwei bzw. dann die Relegation in Reichweite.   

Ziel erreicht

"Der Verein und die Mannschaft haben sich als Ziel für die heurige Meisterschaft einen Platz unter den ersten 5 gestellt, dies wurde bis dato mit dem dritten Platz erreicht. Natürlich wäre gerade beim Start bei dem einen oder anderen Spiel eventuell mehr drinnen gewesen, aber unter dem Strich können wir mit der Hinrunde sicherlich sehr zufrieden sein", blickt Kraig-Trainer Stefan Weitensfelder zufrieden zurück.  

Sobe web A76718

Foto (Sobe): Zog zufrieden Bilanz: Kraig-Trainer Stefan Weitensfelder!

Youngstar als Highlight

"Wir hatten sicherlich mehrere Highlights im Herbst, aber für mich das größte Highlight ist es gewesen, dass der erst 15-jährige Lukas Höfferer drei Spiele von Beginn gespielt hat und dies wirklich sehr brav. Das sollte auch in den nächsten Jahren das Ziel des SV Kraig sein, immer wieder Spieler aus dem Nachwuchsbereich in den Kampfmannschaftsbetrieb mit einzubauen", setzt Weitensfelder voll auf den Nachwuchs.

Angst vor dem Verletzungsteufel

"Wir möchten unser Ziel, unter den ersten 5 Mannschaften in der Tabelle zu bleiben, erreichen und uns noch taktisch flexibler präsentieren. Wichtig wäre dazu jedoch, dass uns der Verletzungsteufel mehr verschont und wir eine gute und erfolgreiche Vorbereitung absolvieren können", hofft der Trainer.  

Sobe web A76693

Foto (Sobe): Antonio Vavpic vom SV Hirter Kraig in Aktion!

Transfers werden in Kürze bekannt gegeben

"Wir sind mit dem einen oder anderen Spieler im Gespräch und werden hoffentlich in Kürze den einen oder anderen Neuzugang präsentieren können. Wichtig ist, dass dieser Spieler nicht nur für ein halbes Jahr zur Mannschaft stößt, sondern schon mit Blick auf die neue Saison zusagt", erklärt Weitensfelder.

Ein fixer Abgang

"Leider wird uns Kevin Sturm nach einen halben Jahr wieder verlassen, finde ich persönlich sehr schade, weil er als Typ und Mensch super in unser Team gepasst hat, er jedoch andere Ziele verfolgen möchte. Ich wünsche ihm alles erdenklich Gute dabei", schließt Stefan Weitenfelder ab.

 

  Ski- bzw. Liftbetrieb ab 22.12.2018 - Innerkrems: Näher als Du denkst!innerkrems

 

ligaportal.at wünscht allen Spielern und Funktionären eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Manuel Ninaus vom SV Lavamünd  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter