Unterliga Ost

Nach versöhnlichem Saisonabschluss ist der Klassenerhalt jetzt das primäre Ziel beim FC Eisenkappel!

Der FC Eisenkappel überwintert an der 13. Stelle der Tabelle der Unterliga Ost und liegt damit nur einen Platz vor den akut gefährdeten Abstiegsplätzen. Klar, dass man in Eisenkappel deshalb nur eines im Kopf hat, nämlich nicht abzusteigen. In der 10. Runde der Meisterschaft, man hatte damals nur acht Punkte auf dem Konto, übernahm Bernhard Starz das Traineramt und mit ebensoviel Punkten aus den verbleibenden sechs Runden, schaffte man zumindest einen versöhnlichen Saisonabschluss. Das gibt jetzt Kraft und man schöpfte auch neuen Mut.     

"Wir werden gerüstet sein"

"Es war schlussendlich ein versöhnlicher Abschluss der Hinrunde, wir haben uns nach dem Trainerwechsel - habe die Mannschaft ab der 10. Runde übernommen - schnell aneinander gewöhnt, Vertrauen zueinander aufgebaut und das Punkteminimum, was wir uns erarbeiten wollten, erreicht. Wir wissen um unsere Situation und das wir im Frühjahr jede Woche unsere Leistung abrufen müssen, um so schnell wie möglich aus der unteren Tabellenregion heraus zu kommen. Ich habe aber sehr viel Vertrauen in die Qualität meiner Mannschaft und durch eine sehr gute Vorbereitung werden wir auch spielerisch, taktisch und körperlich auf alle Aufgaben, die uns im Frühjahr erwarten, bestens gerüstet sein", erklärt ein optimistischer Trainer des FC Eisenkappel, Bernhard Starz.

Mit neuem Trainer ungeschlagen

"Dass wir seit meiner Übernahme zuhause noch ungeschlagen sind, ist sicher ein Highlight. Dies wollen wir auch so beibehalten. Es muss für den Gegner wieder unangenehmer werden, wenn sie nach Eisenkappel reisen. Mit unseren fantastischen und immer sehr zahlreichen Zuschauern wird es uns gelingen Eisenkappel wieder zu einer Heimmacht zu machen, wo die Gegner nur schöne Eindrücke, aber keine Punkte mitnehmen werden."

"Für mich gilt und das versuche ich der Mannschaft auch einzuimpfen: DAS IST UNSER TAL!", motiviert Bernhard Starz seine Mannschaft mit allen Mitteln.  

Sobe web A72759

Foto (Sobe): Wichtiger Antreiber beim FC Eisenkappel: Kapitän Toni Smrtnik!

Der Klassenerhalt muss geschafft werden

"Kurzfristig ist unser primäres Ziel natürlich der Klassenerhalt, den wir unbedingt erreichen wollen und wo auch alle im Verein vom Vorstand, der Mannschaft und die Trainer bereit sind alles dafür zu tun, um dieses Ziel zu erreichen", gibt es in Eisenkappel nur eine Blickrichtung.

"Mittelfristig bzw. langfristig will ich die Mannschaft so weiterentwickeln, dass wir in Zukunft nichts mehr mit der Abstiegsregion zu tun haben und uns eher auf die einstelligen Tabellenplätze orientieren können". erklärt der Trainer.

Zu- und Abgänge

Abgänge: Zwei Legionäre wurden verabschiedet, nämlich Dejan Dandic und Goran Volas.

Zugänge: Jan Schippel vom TSV Grafenstein, Nik Salaj aus Slowenien und Tilen Vrtacnik, ebenfalls aus Slowenien.

"Ein weiterer junger Spieler wird aller Voraussicht noch dazu kommen, der bei uns spielen möchte, das entscheidet sich in den nächsten Tagen, es sieht aber sehr gut aus, dass der Kader dann auch quantitativ etwas größer wird. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft durch die kleinen Veränderungen des Spielerkaders qualitativ und quantitativ stark genug ist, um unsere Ziele zu erreichen", hat Bernhard Starz viel Vertrauen in seine Mannschaft.

Traininglager soll zusammenschweißen 

Wir fahren vom 14.02.2019  - 17.02.2019 nach Umag zum Trainingslager wo wir Zeit haben, an taktischen Dingen perfekt zu arbeiten. Für mich ist das Trainingslager aber in erster Linie für die Kameradschaft das Wichtigste, wo die Jungs 24 Stunden zusammen sind. Sowas schweißt immens zusammen und den Abstiegskampf werden wir nur positiv bestreiten können, wenn jeder Spieler bereit ist, sich für seine Mitspieler zu zerreißen", schließt Trainer Bernhard Starz zuversichtlich ab.

 

 Skibetrieb täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr -  Innerkrems: Näher als Du denkst!innerkrems

 

ligaportal.at wünscht allen Spielern und Funktionären ein gutes neues Jahr sowie vor allem eine verletzungsfreie Vorbereitung! 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Marco Vallant vom SV Eitweg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 17 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter