Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Stark! Aufsteiger Gurnitz setzt sich auch gegen St. Margarethen durch

ASKÖ Gurnitz
St. Margarethen

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenfünfte ASKÖ Gurnitz in der 2. Runde der Unterliga Ost auf den Tabellensechsten ASV St. Margarethen/Lav.. Aufsteiger Gurnitz ging mit breiter Brust in dieses Spiel, denn in Runde 1 feierte man einen klaren 3:0-Sieg gegen Eisenkappel. Da man auch diese Partie mit 2:1 gewinnen konnte, dürfen die Gurnitzer wohl von einem Traumstart in die Aufstiegssaison sprechen. 


Frühe Führung

Stefan Rauter bewahrt bereits in der 16. Minute kühlen Kopf und kann zum 1:0 einschieben. Petek brachte den Ball zur Mitte, dieser prallte von einem Verteidiger ab und Rauter war zur Stelle um abzustauben. Daniel Schrammel versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 23 Minuten: 1:1. Er kommt nach einem Lochpass frei zum Ball und schiebt den Ball zum Ausgleich am Tormann vorbei. Matic Petek zieht in Minute 44 ab und stellt mit dem Treffer zum 2:1 sein Können unter Beweis. Dabei sorgt eine Unsicherheit zwischen Gästetormann Scharf und seiner Verteidigung für Verwirrung und Petek schaltet am schnellsten. Nach 45 Minuten beendet Schiedsrichter Karl Stark Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Lattenschuss von Kolbitsch

Manuel Rie, Ticker-Reporter

Gurnitz spielt die Führung nach Hause

In der zweiten Halbzeit kommt Gurnitz zu einigen Chancen die Führung auszubauen und den Sack zuzumachen, doch diese werden nicht genützt. Aber auch die Gäste schaffen es nicht, den so ersehnten Ausgleich zu erzielen. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und der ASKÖ Gurnitz darf nach einem 2:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. 

Andreas Pöck, Trainer des ASKÖ Gurnitz: "Aufgrund höherer Anzahl von Chancen haben wir verdient gewonnen. Vor allem in der zweiten Hälfte hatten wir einige Hochkarätige, unter anderem ein Lattenschuss, die wir aber leider nicht verwandelt haben." 

Beste Spieler: Urschitz, Petek bzw. Schrammel, Lichtenegger

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Manuel Ninaus vom SV Lavamünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung