Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Globasnitz hat auch gegen Aufsteiger TSV Grafenstein das Nachsehen

SC Globasnitz
TSV Grafenstein

In der 6. Runde der Unterliga Ost duellierten sich der SC Globasnitz und der TSV Grafenstein. Beide Mannschaften kreuzten in den letzten Jahren nicht die Klingen, demnach durfte man auf das Aufeinandertreffen sehr gespannt sein. Durch das schlechte Wetter wurde das Spiel auf den Kunstrasenplatz velegt. Vermeintlich ein Nachteil für die Gäste, doch die zeigten in Halbzeit zwei ordentlich auf.


Keine Tore in Halbzeit 1

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Bereits nach knapp einer Viertelstunde bleibt den heimsichen Fans der Torschrei im Halse stecken, doch ein vermeintliches Tor wird nicht gegeben. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Thomas Schmautz beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Erste strittige Szene im Spiel - nach einer Ecke sieht der Keeper nicht gut aus,wehrt den Ball hinter die Linie? Schwer zu sehen - der Linienrichter sagt weiterspielen!!

Harald Greiner, Ticker-Reporter

Glatter Sieg für die Gäste

In Minute 50 fasst sich Michael Ruttnig ein Herz und verwertet nach einem abgewehrten Eckball mit einem Schuss aus ca. 20 Metern überlegt zum 0:1. Dejan Burgar zieht in Minute 53 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:2, er trifft per Kopf nach einem Eckball, sein Können unter Beweis. In der 65. Minute sieht der Globasnitzer Mario Hutter eine harte gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Dominic Oraze trifft in der 82. Minute nach einem schönen Pass in die Tiefe von Burgar zum 0:3 für den TSV Grafenstein und lässt die mitgereisten Fans jubeln.  Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und TSV Grafenstein darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

 

Christian Sablatnig, Trainer des SC Globasnitz: "In der ersten Halbzeit waren wir zumindest ebenbürtig, vielleicht sogar etwas besser. Wir hatten die besseren Torszenen, konnten jedoch leider kein Tor erzielen. Wir haben gleich nach der Pause in kürzester Zeit zwei Tore bekommen. Das war allerdings noch nicht die Entscheidung, sondern der Ausschluss in der 65. Spielminute."

Michael Rutnig, Trainer des TSV Grafenstein: "Es war schwierig, denn aufgrund des schlechten Wetter mussten wir am Kunstrasen spielen. Wir hatten anfangs Probleme uns darauf einzustellen, da wir den Boden nicht gewöhnt sind. Die erste Halbzeit war von beiden Mannschaften nicht berauschend. In der zweiten Halbzeit wurden wir aggressiver und gefährlicher. Wir hatten mehr vom Spiel und erzielten die notwendigen Tore."

Die Besten: Stefan, Kruschitz, Pavic bzw. Jachs, Manuel Ruttnig

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung