Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Ludmannsdorf jubelt über Auswärtspunkt im harten Derby gegen Sele Zell

DSG Sele Zell
SV Ludmannsdorf

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenelfte DSG Sele Zell in der 7. Runde der Unterliga Ost auf den Tabellenvierzehnten SV ASKÖ Holzbau Gasser Ludmannsdorf. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 6:1 zugunsten von SV ASKÖ Holzbau Gasser Ludmannsdorf. In dieser Saison sind die Vorzeichen aber ein wenig anders und so verwundert es nicht, dass Ludmannsdorf nach einem 1:1 auch mit dem einen Punkt gut leben kann.


Davor Bokalic stellt auf 1:0

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben.  In der 34. Minute sieht Michael Jakopitsch nach einem Strafraumfoul an Daniel Cumurdzic die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Deb dafür verhängten Strafstoß verwertet Davor Bokalic in der 36. Minute sicher zum 1:0. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Noch zwei Ausschlüsse

In der 58. Minute bekommt der Lusmannsdorfer David Basta die rote Karte und darf bzw. muss sich über eine vorzeitige warme Dusche freuen. Ludmannsdorf also jetzt mit zwei Mann weniger am Platz. Der Schiedsrichter zeigt in der 58. Minute die rote Karte: Tomaz Kreutz darf nach einem Schlag ins Gesicht des gegenrs ebenso bereits früher unter die Dusche. Nachfolgend trifft Ales Poplatnik in der 62. Minute zum 1:1 für SV ASKÖ Holzbau Gasser Ludmannsdorf und lässt die mitgereisten Fans jubeln. Er schließt einen Konter mit einem satten Schuss aus 20 Metern ab. Der Schütze des 1:1, Davor Bokalic, wird vom Schiedsrichter mit Gelb ermahnt. Nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

Philipp Rakuschek, Sektionsleiter Sele Zell: "Es war von Beginn ein gutes Derby und sehr kampfbetont. Ludmannsdorf hatte in der ersten Halbzeit einen Stangenschuss, doch auch wir fanden die eine, oder andere Chance vor. In der zweiten Halbzeit konnten wir leider auch einige Möglichkeiten nicht verwerten und deshalb sind es für uns zwei verlorene Punkte."

Harald Andreycic, Trainer Ludmannsdorf:  "Leider ging Sele Zell durch einen Elfmeter in Führung und Michael Jakopitsch wurde ausgeschlossen. Wir haben uns mit einem Mann weniger auf die Konter verlassen und erzielten so den Ausgleich. Aufgrund der beiden Ausschlüsse muss man mit dem Punkt zufrieden sein. Es war ein richtiges Derby, allerdings war das spielerische Niveau nicht so gut."

Die Besten: Ma. Kelih, Urank, Mi. Kelih bzw. Lausegger, Spendier, Ogris-Martic

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung