Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Der ASK Klagenfurt gewinnt das Derby gegen Gurnitz am Ende klar

ASK Klagenfurt
ASKÖ Gurnitz

In der 11. Runde der Unterliga Ost duellierten sich der Tabellenzehnte ASK Klagenfurt und der Tabellenneunte ASKÖ Gurnitz. In der letzten Runde remisierte der ASK Klagenfurt mit einem 3:3 gegen SC Globasnitz, doch diesmal durften sich die Fischler nach einem 3:1-Sieg im Derby gegen Aufsteiger Gurnitz über drei wichtige Punkte freuen.

Eigentor bringt den ASK außer Tritt

Patrick Schweizer zeigt nach 27 Minuten Nerven und stellt nach Vorarbeit von Matthias Dollinger auf 1:0. Danach befördert Andreas Schritliser in der 38. Minute den Ball mit einem unglücklich abgefälschten Freistoß über die Linie - allerdings über die eigene - neuer Spielstand: 1:1.. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. In der ersten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt vier Mal zum gelben Karton (Andreas Bernhard Schritliser 10.; Daniel Moser 21.; Stefan Dollinger 38.; Matthias Dollinger 43.) Sobe web A79330

Gurnitz verwertet seine Chancen nicht

Andreas Schritliser trifft in der 76. Minute nach perfekter Vorarbeit von Patrick Schweizer zum 2:1 und bügelt damit seinen Fauxpas aus der ersten Hälfte wieder aus. Darauf vollendet Patrick Schweizer nach einem schnellen Gegenstoß zum 3:1 für den ASK, was dann auch der Endstand in dieser Partie ist. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und der ASK Klagenfurt darf nach einem 3:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. In der zweiten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt sechs Mal zum gelben Karton (Daniel Urschitz 58.; Michael Kolbitsch 66.; Nihad Alicajic 69.; Michael Kaiser 70.; Patrick Schweizer 71.; Daniel Kolbitsch 73.)

Joze Prelogar, Trainer ASK Klagenfurt: „Es war ein Unterliga Spiel auf sehr gutem Niveau. Beide Mannschaften haben gut gekämpft und sind sehr diszipliniert aufgetreten. Wir waren die bessere Mannschaft und hätten zur Halbzeit mit 3:0 führen müssen. In der zweiten Halbzeit war es schwer für uns, doch mit viel Kampf haben wir das zweite und dritte Tor erzielt. Wir haben verdient gewonnen und schauen nach vorne.“

Andreas Pöck, Trainer Gurnitz: „Wenn man auswärts in drei Kontertore rennt, hat man es nicht verdient zu gewinnen. Wir waren in der zweiten Halbzeit 30 Minuten spielbestimmend, doch konnten unsere Chancen nicht verwerten. Der ASK war in der ersten Halbzeit stärker, doch wir hätten es in der zweiten Halbzeit richten können.“

Die Besten: M. Dollinger, Schweizer bzw. D. Kolbitsch, M. Kolbitsch

Foto: Sobe

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung