Gute zehn Minuten reichen Ruden um gegen Rückersdorf klar mit 3:1 zu gewinnen

SF Rückersdorf
SV Ruden

Am Sonntag durften sich die Besucher in der Unterliga Ost auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SF Rückersdorf und SV Union Raiba Ruden freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatten die SF Rückersdorf mit 3:2 das bessere Ende für sich, doch diesmal wendete sich das Blatt und Ruden feierte einen klaren Auswärtssieg.


Oliver Planteu bringt SF Rückersdorf früh in Front

Am Beginn geht es zumeist nur in eine Richtung. Die SF Rückersdorf sind auf dem Platz die aktivere Mannschaft und üben Druck auf die gegnerische Abwehr aus. Oliver Planteu bewahrt in der 9. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 1:0. Rückersdorf nutzt die Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und erzielt die frühe Führung. In weiterer Folge entwicklet sich ain Spiel auf mäßigem Niveau, dem die Höhepunkte fehlen. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

sauerschnig allein in der gegnerischen box... doch er haut das runde aus ca. 11m entfernung weit über das eckige....

Gerhard Uchl, Ticker-Reporter

Ruden dreht die Partie

Timo Serno sieht in der 55. Minute den gelben Karton. In Minute 68 setzt sich Kevin Svetnik durch und kann sich als Torschütze zum 1:1 feiern lassen. Der 17-jährige Kevin Svetnik verlängert den Eckball von der kurzen Stange ins lange Eck. Philipp Diex nützt in Minute 70 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet einen Hand-Elfmeter zum 1:2. Philipp Diex, der sich in diesem Spiel bereits feiern lassen durfte, sieht nach 72 Minuten den gelben Karton. In Minute 79 setzt sich Edin Avdic im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 1:3. Nach schöner Vorarbeit von Simon Naglic trifft Edin Avdic aus 16 Metern genau ins Kreuzeck und fixiert den Endstand. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SV Ruden darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Mario Kuester, Trainer Ruden: „Wir haben nach nur wenigen Spielminuten durch eine Unachtsamkeit in der eigenen Abwehr ein Tor bekommen. Die erste Halbzeit war in weiterer Folge von beiden Mannschaften auf mäßigem Niveau. Wir haben uns in der zweiten Halbzeit gesteigert. Schlussendlich erzielten wir wie in den vergangenen Partien innerhalb von kürzester Zeit drei Tore und wandelten den Rückstand in eine Führung um.“

Die Besten:
Ruden: Pauschallob insbesondere Michael Hafner (Verteidigung), Kevin Svetnik (Mittelfeld)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter