Vereinsbetreuer werden

SV Donau Klagenfurt spielt bei Sele Zell groß auf

DSG Sele Zell
SV Donau Klagenf.

Auch nach dem Rücktritt von Reinhold Grobelnig blieb Donau in Spiellaune. Die DSG Sele Zell stand im eigenen Koschutastadion gegen SV Donau Klagenfurt - St.Ruprecht auf verlorenem Posten und verlor klar mit 2:5. Davor Hrstic betreut bis Saisonende Donau. Das Hinspiel hatte SV Donau Klagenf. mit 3:0 für sich entschieden.


Donau von der 1. Minute an im Vorwärtsgang

Die Gäste ließen von Beginn an keine Zweifel an ihrer Motivation aufkommen, Amer Krcic trug sich in bereits in der siebten Spielminute in die Torschützenliste ein. Gemeinsam mit Niki Ziehaus & Damjan Jovanovic drückte er dem Spiel seinen Stempel auf, das Donau-Mittelfeld sorgte für ständige Gefahr vor dem Gehäuse von Gregor Ebner.  Die Folge: Ozbej Kuhar erhöhte für SV Donau auf 2:0 (34.). nach zwischenzeitlichem Anschlusstreffer der Gastgeber erzielte Boyo Jarjue aufseiten von SV Donau Klagenfurt - St.Ruprecht das 3:1 (40.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten.

Weitere Treffer in der 2. Halbzeit, Davor Hrstic bis Saisonende Donau-Trainer

Nach knapp einer Stunde war die Partie endgültig entschieden: Damjan Jovanovic überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:1 für SV Donau Klagenfurt (57.). Davon kam Zell nicht mehr zurück, obwohl die Hausherren durch Daniel Cumurdzic nochmals kurz Hoffnung schöpften (58.). Emre Yalcin gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für SV Donau (83.). Der entstand aus einem Traumpass vom eingewechselten 16-jährigen Kardo Abbas.  Zum Schluss feierte SV Donau Klagenfurt - St.Ruprecht einen dreifachen Punktgewinn gegen DSG Sele Zell.

Heute wurde Davor Hrstic vom SV Donau als Coach für die restlichen Saisonspiele bestätigt. Er befand sich bereits in Diensten der Grünweißen. Seine Premiere an der Linie feiert er aber erst nächste Woche, weil er beim Austria-Legendentreffen zu Gast war.

Kurz vor Saisonende belegt Sele Zell mit 47 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Die Heimmannschaft verbuchte insgesamt 15 Siege, zwei Remis und 11 Niederlagen. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Sele Zell deutlich. Insgesamt nur drei Zähler weist DSG Sele Zell in diesem Ranking auf.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte SV Donau Klagenfurt im Klassement nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. 12 Siege, 7 Remis und 8 Niederlagen hat SV Donau momentan auf dem Konto. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich SV Donau Klagenfurt - St.Ruprecht in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Am nächsten Sonntag reist DSG Sele Zell zu SGA Sirnitz, zeitgleich empfängt SV Donau Klagenfurt SV Dolomit Eberstein.

Stimme zum Spiel
Davor Hrstic (Donau-Trainer): „Ich war zwar selbst nicht vor Ort, es war aber alles genau abgesprochen. Gratulation an die Truppe, der Klassenerhalt ist nun endgültig fix.“

Die Besten: Das Donau-Mittelfeld Ziehhaus-Krcic-Jovanovic. 

Unterliga Ost: DSG Sele Zell – SV Donau Klagenfurt - St.Ruprecht, 2:5 (1:3)

  • 83
    Emre Yalcin 2:5
  • 58
    Daniel Cumurdzic 2:4
  • 57
    Damjan Jovanovic 1:4
  • 40
    Boyo Jarjue 1:3
  • 38
    Anze Jelar 1:2
  • 34
    Ozbej Kuhar 0:2
  • 7
    Amer Krcic 0:1