Vereinsbetreuer werden

Doppelpack von Jelar reicht nicht - Eberstein fixiert mit Sieg gegen Sele Zell den Vizemeistertitel

SV Eberstein
DSG Sele Zell

Der SV Eberstein feierte das Saisonende mit einem 4:3-Sieg vor heimischem Publikum. Die Ausgangslage sprach für den Gastgeber, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Damit sicherte sich der SV Eberstein den Vizemeistertitel, was als großer Erfolg gefert werden kann. Das Hinspiel hatte der SVE mit 1:0 für sich entschieden.


Zweimalige Gästeführung

Kurz vor der Pause traf Anze Jelar für Sele Zell (42.). Der Gast führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Thomas Rabitsch schoss für den SV Dolomit Eberstein in der 55. Minute das erste Tor. Er traf nach Flanke von Lukas Rabitsch. In der 71. Minute erzielte Aleksandar Radonjic das 2:1 für den SV Eberstein. Die DSG Sele Zell zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Jelar (82.) und Matic Jerina (82.) mit ihren Treffern das Spiel.

Eberstein dreht das Spiel noch

Für Sele Zell nahm das Match in der Schlussphase eine bittere Wende. Lukas Rabitsch und David Petric drehten den Spielstand (84./86.) und sicherten dem SVE einen Last-Minute-Sieg. Als der Unparteiische die Begegnung beim Stand von 4:3 letztlich abpfiff, hatte der SV Dolomit Eberstein die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der SV Eberstein bewies in dieser Saison mit dem erreichten zweiten Rang großes Potential. Für den Gang nach oben reichte es jedoch noch nicht. Beim SVE griff in dieser Saison ein Rad ins andere, was sich im hervorragenden Torverhältnis von 85:42 widerspiegelt. Der SV Dolomit Eberstein weist mit 21 Siegen, sechs Unentschieden und sieben Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Bis zum Saisonabschluss zeigte sich SV Eberstein sehr stark und holte in den letzten fünf Spielen zwölf Punkte.

Zum Ende des Fußballjahres bekleidet DSG Sele Zell den achten Tabellenplatz. Was für Sele Zell bleibt, ist eine durchwachsene Saisonbilanz. 17 Siege und vier Remis stehen 13 Pleiten gegenüber. Die letzten Auftritte waren mager, sodass die DSG Sele Zell nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Unterliga Ost: SV Dolomit Eberstein – DSG Sele Zell, 4:3 (0:1)

  • 86
    David Petric 4:3
  • 84
    Lukas Rabitsch 3:3
  • 82
    Matic Jerina 2:3
  • 82
    Anze Jelar 2:2
  • 71
    Aleksandar Radonjic 2:1
  • 55
    Thomas Rabitsch 1:1
  • 42
    Anze Jelar 0:1

 

 


Transfers Kärnten

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter