Spielberichte

DSG Sele Zell feiert Kantersieg über Absteiger SK Maria Saal

DSG Sele Zell
SK Maria Saal

In einem torreichen Spiel in der 30. Runde der Unterliga Ost (KTN) setzte sich die DSG Sele Zell klar gegen den SK Maria Saal durch. Die Heimmannschaft dominierte die Partie von Anfang an und nutzte ihre Chancen effizient, um einen beeindruckenden 4:1-Sieg einzufahren.

Frühe Führung und Dominanz von Sele Zell

Das Spiel begann furios mit einem Blitzstart der DSG Sele Zell. Bereits in der ersten Minute schob Nicola Alexander Mak nach nur 40 Sekunden Spielzeit zum 1:0 ein. Es war ein rekordverdächtiger Auftakt, der die Richtung des Spiels vorgab. Die Gäste aus Maria Saal fanden in den Anfangsminuten kaum ins Spiel und konnten die frühe Druckphase der Heimmannschaft nicht brechen.

In der 8. Minute versuchte Anze Jelar aus 40 Metern abzuziehen, doch der Torhüter von Maria Saal, Rabinig, wehrte den Ball mit einer Glanztat zur Ecke ab. Es folgten weitere Angriffe der Sele Zeller, bei denen Darko Zec in der 10. Minute einen Fallrückzieher aus einer Ecke nicht aufs Tor bringen konnte und Mak in der 12. Minute nach einem Traumpass von Zec im Abseits stand.

In der 20. Minute dann der nächste Treffer: Paul Simon Certov schob nach wunderbarer Vorarbeit von Matic Jerina zum 2:0 ein. Nur zwei Minuten später erhöhte Certov erneut, dieses Mal nach einer sehenswerten Vorarbeit von Anze Jelar, auf 3:0. Jelar überlupfte die Abwehr und Certov schloss erstklassig ab. Maria Saal wirkte in dieser Phase des Spiels überfordert und konnte bis zur Halbzeitpause keine nennenswerten Aktionen verzeichnen.

Maria Saal kämpft, Sele Zell setzt sich durch

Die DSG Sele Zell zeigte sich weiterhin stark und gefährlich. In der 61. Minute starteten sie einen direkten Konter durch Nikola Mak, dessen Schuss jedoch mühelos von Rabinig zur Ecke abgewehrt wurde. In der 69. Minute holte David Mak einen Elfmeter für die Heimischen heraus, den Amer Krcic souverän zum 4:0 verwandelte.

Maria Saal gab sich jedoch nicht auf und konnte in der 73. Minute durch einen Freistoß von Günther Zussner auf 4:1 verkürzen. Trotz einer Druckphase der Gäste in der 78. Minute und einem gefährlichen Abschluss in der 79. Minute, der jedoch weit am Ziel vorbeiging, blieb der Endstand bei 4:1.

Schließlich endete das Spiel nach 93 Minuten mit einem klaren 4:1-Sieg für die DSG Sele Zell. Die Heimmannschaft zeigte eine überzeugende Leistung und nutzte ihre Chancen effektiv, während Maria Saal trotz einiger guter Aktionen letztlich chancenlos blieb.

Unterliga Ost: Sele Zell : Maria Saal - 4:1 (3:0)

  • 73
    Günther Zussner 4:1
  • 69
    Amer Krcic 4:0
  • 22
    Paul Simon Certov 3:0
  • 20
    Paul Simon Certov 2:0
  • 1
    Nicola Alexander Mak 1:0

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.