Spielberichte

Spektakel: SV Dolomit Eberstein bezwingt St. Andrä / Lav. mit 4:3

SV Eberstein
St. Andrä / Lav.

Der SV Dolomit Eberstein konnte in einem packenden Spiel der Unterliga Ost gegen St. Andrä / Lav. einen knappen 4:3-Sieg einfahren. Obwohl die Heimmannschaft zur Halbzeit mit 4:0 führte, kämpften sich die Gäste eindrucksvoll zurück und machten die Partie bis zur letzten Minute spannend. Der Endstand von 4:3 spiegelt die Dramatik dieses Aufeinandertreffens wider.

Blitzstart für den SV Dolomit Eberstein - 4:0 (!) zur Pause

Das Spiel begann mit einer keinen guten Nachrichten für den SV Eberstein, da wichtige Spieler aufgrund von Verletzungen fehlten. Dennoch starteten die Hausherren mit viel Elan. Bereits in der 21. Minute gelang Andre Adolf Wurzer der Führungstreffer zum 1:0, als er den Ball aus dem 16-Meter-Raum ins Netz beförderte.

Nur elf Minuten später, in der 32. Minute, verdoppelte erneut Wurzer die Führung mit seinem zweiten Treffer des Abends. Kaum hatten sich die Gäste von diesem Schock erholt, folgte in der 33. Minute das 3:0, erneut durch Wurzer, der damit einen Hattrick komplettierte. Kurz darauf, in der 36. Minute, köpfte Manuel Rabitsch nach einer Ecke von Prieger den Ball ins Netz und erhöhte den Spielstand auf 4:0.

Die Effizienz der Heimmannschaft war beeindruckend, jede Torchance wurde in ein Tor umgemünzt. Bis zur Halbzeitpause war klar, dass St. Andrä / Lav. eine Mammutaufgabe bevorstand, um dieses Spiel noch zu drehen.

Comeback-Versuch von St. Andrä / Lav.

Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste entschlossen aus der Kabine. Bereits in der 48. Minute hatten sie eine große Chance, die jedoch knapp am Tor vorbeiging. In der 60. Minute setzte Raphael Fritzl ein Ausrufezeichen mit einem Traumtor, das zum 4:1 führte. Die Abwehr von Eberstein schien in diesem Moment unsortiert, was die Gäste ausnutzten.

Das Spiel entwickelte sich nun zu einem offenen Schlagabtausch. Maximilian Gollner konnte in der 73. Minute das 4:2 erzielen, als die Defensive von Eberstein erneut einen Moment der Unachtsamkeit zeigte.

Nur fünf Minuten später, in der 85. Minute, machte Konstantin Spörk die Partie wieder spannend, indem er den Ball zum 4:3 ins Tor schoss. Die letzten Minuten waren geprägt von hektischen Angriffen und verzweifelten Abwehraktionen. Der Schlusspfiff nach 95 Minuten besiegelte den hart erkämpften Sieg für den SV Dolomit Eberstein.

Unterliga Ost: SV Eberstein : St. Andrä / Lav. - 4:3 (4:0)

  • 85
    Konstantin Spörk 4:3
  • 73
    Maximilian Gollner 4:2
  • 60
    Raphael Fritzl 4:1
  • 36
    Manuel Rabitsch 4:0
  • 33
    Andre Adolf Wurzer 3:0
  • 32
    Andre Adolf Wurzer 2:0
  • 21
    Andre Adolf Wurzer 1:0

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.