Unterliga West

In Nötsch hat man sich mehr erwartet, nur der Saisonabschluss stimmte dann noch versöhnlich!

Beim ATUS Nötsch aus der Unterliga West blickt man auf einen eher durchwachsenen Herbst zurück. Mit Platz 11 und nur 16 Punkten überwintert man nicht am angepeilten einstelligen Tabellenplatz, wobei man am Ende ja sogar noch zufrieden sein kann, da es nach 10 Runden mit nur sechs Punkten am Konto noch ganz düster aussah. Erst das Saisonnende brachte dann die nötigen Punkte, um zumindest nicht in akuter Abstigesgefahr zu überwintern.

Sehr durchwachsene Saison

"Wir haben uns schon etwas mehr erwartet, daher waren wir teilweise mit den gezeigten Leistungen und den Ergebnissen in der Hinrunde weniger zufrieden. Zum Glück konnten wir dann aus den letzten fünf Spielen noch 10 Punkte holen", analysiert Mario Skina, der sportliche Leiter des ATUS Nötsch.  
schlagerpartypng

Ausswärtssieg als Highlight

"Unser Highlight im Herbst war sicherlich der Auswärtssieg in Thal/Assling. Nachdem wir eine Runde zuvor zu Hause den Tabellenführer Nußdorf/Debant geschlagen haben, wussten wir alle, dass wir die unglaubliche Heimserie der Thaler - bis dahin 26 ungeschlagene Heimspiele in Serie - beenden können. Dies gelang uns dann in einem sehr guten Spiel auch mit einem verdienten 4:2 Auswärtserfolg", gab es im Herbst aber auch sehr tolle Momente für die Nötscher.

Optimale Vorbereitung für den Klassenerhalt

"Wir hatten bereits am Montag Trainingsstart. Unser Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt in der Unterliga, nicht mehr und nicht weniger und dafür werden wir alles geben. Wir haben mit unserer Infrastruktur sowie unseren Kunstrasenplatz in Nötsch die besten Bedingungen für eine optimale Saisonvorbereitung", gibt es in Nötsch eine ganz klare Richtungsvorgabe. 
    
Sobe web A80622

Foto (Sobe): Michael Skina vom ATUS Nötsch im Infight!

Kaderveränderungen

"Mit Dino Benic verlieren wir einen zuverlässigen Defensivspieler, er hat aufgrund seines Studiums seinen Hauptaufenthaltsort nach Graz verlagert und steht uns somit leider nur noch als Notfallspieler zur Verfügung", erklärt Skina. "Vermutlich wird es ein oder zwei Änderungen geben, aber zu 100% fix ist aktuell noch nichts. Weiters hoffen wir auf die Rückkehr einiger Spieler, die uns in der Hinrunde nicht so regelmäßig zur Verfügung gestanden sind", wird es doch einige Kaderveränderungen in Nötsch geben.  
bannerdabringer

Trainingslager und Kunstrasenplatz

"Wir fahren Ende Februar/Anfang März für vier Tage nach Medulin/Kroatien und im März sind wir mit einem Vereinsstandl beim alljährlichen Josefimarkt in Nötsch wieder mit dabei. Wir sind im Winter mit den Organisationen und Betrieb rund um unseren Kunstrasenplatz vollkommen ausgelastet", schließt Mario Skina ab.
 

 

 Skibetrieb täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr -  Innerkrems: Näher als Du denkst!innerkrems

 

ligaportal.at wünscht allen Spielern und Funktionären ein gutes neues Jahr sowie vor allem eine verletzungsfreie Vorbereitung! 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter