Viele Verletzungssorgen, aber mit dem neuen Trainer orientiert sich Sachsenburg klar nach oben

Der SV Sachsenburg überwintert nur an der zehnten Stelle der Tabelle der Unterliga West und folglich ist auch der Klassenerhalt noch immer ein Ziel, das erst realisiert werden muss. Nach dem Abgang von Trainer Mario Frank übernahm der Einheimische Peter Rainer das Trainerzepter und er hat nun die schwierige, aber auch reizvolle Aufgabe, seine Mannschaft wieder in höhere Tabellensphären zu führen. Dazu hat man auch den Kader mit einigen Spielern erweitert. 

bannerdabringer

Hinter den Erwartungen

"Wir haben uns von der Herbstsaison mehr erwartet, aber der Verletzungsteufel hat auch bei uns zugeschlagen und wir mussten ständig auf 2-3 Stammspieler verzichten", erklärt Stefan Wallner, der sportliche Leiter des SV Sachsenburg die magere Vorstellung im Herbst. Mit fünf Siegen und zwei Punkteteilungen in 14 Spielen konnte man nicht wirklich überzeigen und so stehen jetzt auch "nur" 17 Punkte zu Buche.  

Trotzdem einige Lichtblicke

"Positiv fielen aber trotzdem die Siege gegen Greifenburg, Hermagor, Lienz sowie der Derbysieg auswärts gegen unseren Nachbarn Lind auf", blickt Wallner zurück. "Im Frühjahr orientieren wir uns in der Tabelle auf alle Fälle nach oben und wollen unsere gut funktionierende Partnerschaft mit dem FC Lurnfeld im Nachwuchsbereich weiter vorantreiben", gibt es ehrgeizige Ziele in Sachsenburg.

Sobe web A91588

Foto (Sobe): Das Derby in Greifenburg konnte Sachsenburg mit 4:1 gewinnen! 

Neuer Trainer, neue Spieler

"Nach langjähriger guter Arbeit verlässt uns in der Winterpause unser Cheftrainer Mario "Chede" Frank und wir verkünden stolz, dass wir nun mit einer eigenen Sachsenburger Lösung am Chefsessel weiterarbeiten. Neuer Trainer wird bzw. ist der Obergottesfelder Rainer Peter. Auch am Spielersektor haben wir darauf geachtet, im Winter Spieler aus der Umgebung zu uns zu holen und es konnten mit Christian Krieber (Askö Gmünd), Mario Habunek (SV Greifenburg), Luca Untergantschnig (SV Lind), Thomas Erlacher (SV Oberglan), Marijo Jelic (SV Mühldorf) und Mert Cakir (SV Greifenburg) wieder einige Kicker aus der Umgebung nach Sachsenburg geholt werden", freut sich der sportliche Leiter.

Traditionelles Pfingstturnier

"Highlight im Frühjahr wird wieder unser traditionelles Kleinfeld-Pfingstturnier Ende Mai und das Heimderby gegen Lind mit anschließender Party am 23.05 sein", schließt Stefan Wallner ab und lädt schon jetzt ale Freunde und Fans zu den Heimspielen und Veranstaltungen des SV Sachsenburg ein.

 

innerkrems


Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Ralph Scheer vom SV Dellach/Gail hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter