Beim ESV Admira Villach wird der Nachwuchs mit Fitness-Challenges zu Bewegung animiert

Beim ESV Admira Villach, Tabellenführer der Unterliga West, herrscht derzeit auch absoluter Stillstand und trotzdem hofft man - aufgrund der tollen sportlichen Ausgangslage - dass die Rückrunde in irgendeiner Form abgewickelt werden kann. Wenn, dann muss es aber fair zugehen, denn ansonsten verliert ein etwaiger Titel den sportlichen Wert. Der Nachwuchs wird einstweilen mit einer innovativen Challenge fit gehalten, die Spieler der Kampfmannschaft sind hingegen froh, wenn sie kurz vor die Türe kommen, oder hinter ihrem Haus mit dem Ball ein wenig arbeiten können. 

Kurz vor die Türe

"Einige der Kampfmannschafts-Spieler sind froh, wenn sie kurz vor die Türe kommen - sei es, um eine kleine Runde zu joggen oder um kurz hinterm Haus zu peppeln", sagt Nina Stattmann, Medienbeautragte des ESV Admira Villach und ergänzt: "Bei Nachwuchsteams werden verschiedene Fitnesschallenges, wie "Wer schafft die meisten Liegestütz?", durchgeführt, um die Kids zu animieren."

Einige Verletzte die Pause nützen können

"Unser Außenverteidiger Kevin Schüttelkopf, der aufgrund eines Kreuzbandrisses schon sehr lange ausfällt, könnte ab Mai wieder regelmäßig die Fußballschuhe anziehen. Auch unser Daniel Brandauer hatte sich in einem Trainingsspiel eine Fersenverletzung zugezogen, die in der Zwischenzeit aber auch am abheilen ist. Außerdem sind Noah Schaflechner und Joshua Obilo schon länger verletzt - denen tut die fußballfreie Zeit daher auch sicher ganz gut", erklärt Stattmann.

Perfekt aufgestellt

"Nein, wir werden im Verein nichts änderm, da wir aktuell sowohl sportlich als auch strukturell recht gut aufgestellt sind. Vielmehr befanden wir uns vor der Covid-19-Pandemie in der Organisation kommender Events, wie dem Legendenspiel Copa Pele Team Austria vs. Kärnten-Sport Team, das wir nicht absagen, sondern verschieben werden."

Sobe web A95946

Foto (Sobe): Bei der Admira hofft man, dass man bald wieder auf den Rasen darf und sich viele Zuschauer im Stadion tummeln

Faire Lösung

"Sofern die Frühjahrssaison noch gespielt werden sollte, würde ich sagen, dass alle Spiele gespielt werden sollten, damit auch wirklich jeder gegen jeden spielt - alles andere wäre nicht fair. Auf alle Fälle möchten die Spieler aber so schnell wie möglich wieder auf den Rasen", hofft die Medienbeauftragte. "Eine Jahresmeisterschaft wäre natürlich eine Alternative, die ihre Vor- und Nachteile hätte. Beispielsweise hätte diese Umstellung den Vorteil, dass mögliche Neuzugänge besser in die Mannschaft integriert werden könnten, als in der momentan recht kurzen Sommerpause."

Fußball ist jetzt aber nebensächlich

"Wir möchten unseren Fans mitteilen, dass das Legendenspiel Copa Pele Team Austria vs. Kärnten-Sport Team nachgeholt werden wird. Das Datum dafür ist noch nicht klar, wird aber natürlich über die Medien mitgeteilt, sobald sich die Lage beruhigt hat, Wir sitzen alle im selben Boot. Passt's auf euch auf und bleibt's gesund - Fußball ist vorerst nebensächlich", schließt Nina Stattmann ab,

#derfussballbleibtzuhause #stayathome

ligaportal.at wünscht allen Vereinsmitgliedern, Fußballfans und deren Familien in dieser Situation alles erdenklich Gute. Vielen Dank, dass ihr unserem Portal treu bleibt. 

bannerdabringer


Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Maximilian Holz von der SG Gitschtal hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 43 (Runde 12) die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter