Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Vor fast 700 Zuschauern gewann der FC-WR Nußdorf/Debant das Derby gegen Thal/Assling

FC-WR Nußdorf
URC Thal/Assling

In der Unterliga West stand die 10. Runde auf der Programm, in der der FC-WR Nußdorf/Debant die URC Thal/Assling auf heimischer Anlage empfing. Beide Teams trafen in letzter Zeit nicht aufeinander und so durfte man sich auf interessante 90 Derby-Minuten freuen. Spielerisch zeigten beide Mannschaften, wie so oft in einem Derby, nicht ihre beste Leistung, kämpferisch können sich beide Mannschaften aber nichts vorwerfen. Am Ende ging Nußdorf als Sieger vom Platz und baute die Tabellenführung, da Landskron nur remisierte, aus. 


Thomas Infeld bringt FC-WR Nußdorf/Debant früh in Front

In den Anfangsminuten kommt FC-WR Nußdorf/Debant gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. Thomas Infeld versenkt nach 2 Minuten den Ball nach einem schweren Fehler von Gäste-Tormann Julian Fürhapter zum 1:0 im gegnerischen Tor. Es entwickelt sich dann eine hart umkämpfte Partie mit vielen Fouls im Mittelfeld. Deshalb kann auch keine der beiden Mannschaften wirklich ins Spiel finden. In der ersten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe vier Mal Gelb (Martin Herbert Neunhaeuserer 18.; Tobias Jeller 23.; Denis Kerrniqi 24.; Tobias Fuetsch 28.) 

David Oberhuber erzielt Siegtor und lässt Fans jubeln

Marco Fuchs bewahrt in der 56. Minute die Übersicht und verwandelt nach einem Freistoß sehenswert mit einem Volleyschuss ins Kreuzeck zum 1:1-Ausgleich. Jetzt ist die Partie auf Messers Schneide und das Pendel hätte in jede Richtung ausschlagen können. Dann wird nach 61 Minuten Michael Jungmann mittels gelber Karte verwarnt. In der 73. Minute kann der Ball von den Gästen nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und David Oberhuber kann nach einem langen Pass an die zweite Stange zum 2:1 ins lange Eck verwerten. Der Schiedsrichter zeigt Christian Berger in der 88. Minute die gelbe Karte. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und FC-WR Nußdorf darf nach einem 2:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Ibel Alempic, Trainer des FC-WR Nußdorf/Debant: "Spielerisch war das von uns keine gute Leistung. Thal war sehr bissig und aggressiv, doch am Ende rollte die Kugel dann doch für uns."

Markus Hanser, Trainer der URC Thal/Assling: "Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft nicht unzufrieden und denke, dass ein X gerecht gewesen wäre. Nußdorf hat halt einen Lauf und das war dann entscheidend."

Die Besten: Berger, Klancar, Oberhuber, Sporer, Infeld bzw. Trojer

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung