Spielberichte

Der Dellach/Gail-Express ist nicht zu stoppen - Lienz kommt arg unter die Räder

Rapid Lienz
SV Dellach/Gail

Am Samstag empfing der SV Rapid Lienz vor eigenem Publikum den Tabellenzweiten SV Dellach/GailDie Heimelf wollte nach zuletzt einigen Punkteverlusten wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren, doch es war an diesem Tag gegen vor allem in Durchgang zwei groß aufspielende Gailtaler nichts zu holen. Die Mannen von Coach Dabringer fuhren mit einem äußerst souveränen 7:0 zurück über den Gailberg.

Samir Nuhanovic - wer sonst?

Die ersten Minuten in diesem Duell beherrschten die Gäste vor allem im Mittelfeld klar und hatten in Person von Huber Lukas nach vier gespielten Minuten die erste große Möglichkeit, doch er scheiterte an einer Fußabwehr von Heimkeeper Tschojer. Auch einen Nuhanovic-Freistoß konnte Tschojer kurz darauf noch entschärften, doch die dritte Möglichkeit der Gäste saß dann. Nach toller Vorlage von Amer Jukan traf Samir Nuhanovic gekonnt zum 0:1 nach gut 20 gespielten Minuten. Doch mit diesem Gegentreffer fanden die Heimischen jetzt besser ins Spiel und scheiterten nur kurz darauf mit einem Amoser-Schuss am blendend disponierten Dellach-Keeper Gstrein. Auch in den letzten Minuten von Durchgang eins entwickelte sich ein ziemlich offenes Match und so war es einmal mehr Samir Nuhanovic vorbehalten, die Weichen auf Sieg für seine Elf zu stellen. Bei einem aus gut 30 Metern getretenen Freistoß blieb Heimkeeper Tschojer nur das Nachsehen. Kurz vor der Pause konnte sich der Lienz-Goalie ein weiters Mal gegen Nuhanovic auszeichnen. Mit dem Spielstand von 0:2 ging es somit in die Pause. 
 
bannerdabringer

Dellach mit einer "Erste Sahne Halbzeit"

Der Tabellenzweite aus dem Gailtal bestimmte von Beginn der zweiten Hälfte an ganz klar das Geschehen, doch dickste Chancen durch Huber, Nuhanovic (verschießt Foulelfmeter) und Jukan konten in den ersten 10 Minuten von Durchgang zwei nicht genützt werden. Doch mit einem Doppelschlag durch Martin Jantschgi und Wastian Max in Minute 65 und 70 war die Messe so gut wie gelesen. Die Gailaler spielten einen tollen Angriff nach dem anderen, doch sie belohnten sich erst kurz vor dem Ende mit den weiteren Treffern. Zuerst erhöhte in Minute 84 Samir Nuhanovic mit Saisontreffer Nummer 22 (!) auf 5:0 und dann schlug noch die große Stunde der Wechselspieler. Nach zweimaliger toller Vorlage von Thomas Loik erhöhte der Polizist in spe Matthias Buchacher mit einem Doppelpack auf 0:7, was zugleich auch den Endstand dieser Partie bedeutete. Nach 90 gespielten Minuten pfiff ein heute äußerst souveräner Referee Fischer die Partie ab und die Gäste konnten eine weitern souveränen Erfolg feiern.
 
Phillipp Dabringer, Coach SV Dellach/Gail: "Ich war mit Halbzeit 1 nicht ganz zufrieden, und sprach dies in der Pause dann auch klipp und klar an. Meine Mannschaft nahm sich diese Worte zu Herzen und spielte eine ausgezeichnete zweite Hälfte, wobei wir den Gegner nicht zum Überschnaufen haben kommen lassen. Wir probieren einen attraktiven Offensivfussball zu zeigen und das gelingt uns zur Zeit ziemlich gut. Trotzdem heißt es den Ball flach zu halten und konzentriert weiterzuarbeiten, denn bereits in der kommenden Woche wartet mit dem Match in Greifenburg ein weiterer Gradmesser."
 
Manfred Niederwieser, Trainer Rapid Lienz: "In Halbzeit eins ging es ja noch so halbwegs, da machte halt weider einmal Nuhanovic den Unterschied. In der zweiten Hälfte sind wir dann aber voll ins offenen Messer gelaufen."
 
Die Besten: Keiner bzw. Umfahrer, Kaltenhofer, Nuhanovic, Jukan



 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Jonas Warmuth vom SK Treibach hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter