Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kirchbach gewinnt 6-Punkte Spiel in Fürnitz klar und hat den Klassenerhalt im Visier

ASKÖ Fürnitz
SK Kirchbach

Vor heimischer Kulisse traf in diesem Sechs-Punkte-Spiel der Tabellensechzehnte ASKÖ Fürnitz in der 16. Runde der Unterliga West auf den Tabellenfünfzehnten SK Kirchbach. Das Aufeinandertreffen beider Teams wurde in den letzten Tagen bereits mit Spannung erwartet, denn wohl nur der Sieder dieser Partie, darf sich im Frühjahr noch gute Chancen auf den Klassenerhalt ausrechnen. Am Ende jubelten die Gäste aus Kirchbach über einen klaren und auch verdienten 3:0-Auswärtssieg und stürzten Fürnitz damit ins Tal der Tränen.

Christian Nageler stellt auf 1:0

Fürnitz startet nicht schlecht in die Partie, vergibt aber drei gute Sitzer bzw. hält der Kirchbacher Schlussmann sensationell, und wird dafür eiskalt bestraft. In Minute 16 fasst sich der Kirchbacher Christian Nageler ein Herz und verwertet überlegt zum 0:1. Kevin Jernej lässt dann dem Torwart im Fürnitzer Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 36 zum 0:2. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. Sobe web A80763

Die schnelle Entscheidung

Andreas Jank zeigt in der 53. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 0:3, was so etwas wie der Todesstoß für Fürnitz ist. Ein Aufbäumen der Heimischen sieht man nicht und so haben die Gäste keine Probleme, die klare Führung nach Hause zu spielen. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SK Kirchbach darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische insgesamt drei Mal Gelb (Manuel Blueml 47.; Asmir Halilovic 57.; Christian Nageler 63.)

Peter Schumach, Sektionsleiter des ASKÖ Fürnitz: "Das war es dann. Wir können bzw. müssen jetzt schon für die 1. Klasse planen, denn mit dieser Mannschaft machen wir im Frühjahr keine 30 Punkte. Ganz bitter, aber so ist es im Fußball und wer weiß, vielleicht tut ein Neustart ganz gut."

Patrick Trutschnig, Trainer des SK Kirchbach: "Unser Tormann hat super gehalten und wir hatten zu Beginn auch etwas Glück. Nach dem 3:0 war es dann aber eine klare Sache und ein absolut verdienter Sieg. Im Winter wollen wir uns vor allem in der Offensive etwas verstärken, denn der Klassenerhalt ist natürlich das erklärte Ziel."

Die Besten: Keiner bzw. Buchacher, Jernej, Jank

Foto: Sobe

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Fabian Anetitsch vom SV Ruden hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung