Spielberichte

Der SV Sachsenburg hat mit Seeboden keine Probleme

SV Sachsenburg
SV Seeboden

Am Samstag empfing der SV Sachsenburg vor eigenem Publikum den Tabellenvierzehnten SV Seeboden am Millstättersee. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und nach 90 Minuten stand auch ein klares 4:0 auf der Anzeigtafel. Seeboden bleibt damit in akuter Abstiegsgefahr.


Peric mit dem Doppelpack

SV Sachsenburg kommt deutlich frischer aus der Kabine und lässt die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. Nach 8 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Marko Peric trifft zum 1:0. Er nimmt den Ball nach einer Ecke am Fünfer an und trifft zum 1:0. Seeboden reklamiert Abseits, doch das Schiedsrichter-Duo entscheidet richtig und wertet den Treffer. In der 28. Minute bewahrt Marko Peric mit dem Treffer zum 2:0 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich wieder in die Torschützenliste ein. Er erzielt erneut aus einem Eckball das 2:0. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Bisher eine starke Leistung der Sachsenburger! Bei Seeboden gab es noch keine nennenswerte Torchance.

Georg Luif, Ticker-Reporter

Klare Sache

Roman Gaspersic zeigt nach 50 Minuten keine Nerven und stellt auf 3:0. Sachsenburg startet einen Konter und Gaspersic verwertet den Stanglpass von Tim Kovacic zum 3:0. Roman Stefan Gaspersic versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 60 Minuten: 4:0. Marin Mandir leistet sehr gute Vorarbeit und Gaspersic erzielt mit dem 4:0 die endgültige Entscheidung. Nach 88 Minuten erhält Manuel Strauss die gelbe Karte. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SV Sachsenburg als Sieger vom grünen Rasen, besiegt SV Seeboden mit 4:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen ATUS Nötsch beweisen, SV Seeboden trifft auf Rapid Lienz und hofft auf einen Sieg.

 

Mario Frank, Trainer Sachsenburg: „Wir waren die klar überlegene Mannschaft, obwohl Seeboden zu Beginn zwei gefährliche Standardsituationen vorfand. Wir gingen in der ersten Halbzeit durch zwei Standards in Führung. In der zweiten Halbzeit kontrollierten wir weiterhin das Spiel und erzielten aus Konter das dritte und vierte Tor. Es war auf jeden Fall ein gerechter Sieg, auch in dieser Höhe und wenn wir die eine oder andere Chance besser zu Ende gespielt hätten, hätte der Sieg auch noch höher ausfallen können.“

Die Besten:
SV Sachsenburg: Marko Peric (Verteidigung), Tim Kovacic (Verteidigung), Roman Gaspersic (Sturm)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Jonas Warmuth vom SK Treibach hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter