Mit toller Kontertaktik gewinnt Lind auch in Thal/Assling [Video]

URC Thal/Assling
SV Union Lind

Am Sonntag traf in der 8. Runde der Unterliga West die URC Thal/Assling vor heimischer Kulisse auf den SV Union Lind. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so dürfen sich die Zuschauer auf ein spannendes Spiel freuen. Lind startete ja ganz schlecht in die Meisterschaft, rehabilitierte sich aber zuletzt mit drei Siegen in Folge. Diesmal folgte der vierte Streich. 


Lind  mit ausgefuchster Kontertaktik

Gleich in den ersten Minuten bearbeitet SV Union Lind die gegnerische Abwehr, agiert in den Zweikämpfen aggressiver und zwingt dem Gegner sein Spiel auf. In der 8. Minute verwertet Rene Löschnig einen toll zu Ende gespielten Konter zum 0:1. In der 17. Minute versenkt Lukas Gritschacher das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach einem erneuten Kontertreffer: 0:2. In der 19. Minute zückt der Schiedsrichter den Karton und zeigt Alexander Preissl Gelb. In der 36. Minute befördert Michael Unterguggenberger  den Ball über die Linie - und stellt auf 0:3 - bereits die vermeintliche Vorentscheidung in dieser Partie. Dann zeigt der Schiedsrichter Markus Wegscheider in der 42. Minute die gelbe Karte. Nach 45 Minuten beendet Schiedsrichter Johann Schrittesser Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Tor SV Lind 6

Mehr Videos von SV Union Lind

Thal macht es am Ende nochmals spannend

Rene Löschnig trifft in der 47. Minute zum 0:4 ins eigene Tor und lässt die mitgereisten Fans jubeln. Marco Ebner zeigt nach 50 Minuten Nerven und stellt mit einem bitteren Eigentor auf 1:4. Nach einem Eckball drückt Ebner den Ball unglücklich aus einem Getümmel über die Linie ins eigene Tor. Thal schöpft jetzt nochmals Hoffnung und findet den Weg in das Spiel zurück. In der 72. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Michael Jungmann überwindet den Gästetormann. In der 93. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Kevin Kofler kann zum 3:4 verwerten. Der Ausgleich will den Osttirolern aber nicht mehr gelingen Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SV Union Lind darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe fünf Mal Gelb (Rene Loeschnig 65.; Stefan Zagler 67.; Lukas Gritschacher 75.; Michael Jungmann 77.; Stefan Webhofer 80.)

Sepp Rainer, Trainer Lind: „In der ersten Halbzeit des Spiels waren wir die stärkere Mannschaft und in der zweiten Halbzeit war Thal/Assling besser. Wir haben sehr gut gekontert und daraus sind auch die Tore entstanden. Wir wussten, dass Thal/Assling sehr heimstark ist und sie kamen in der zweiten Halbzeit zu guten Chancen, doch am Ende war der Sieg absolut verdient.“

Die Besten: Keiner bzw. Pauschallob, insbesonders David Obweger (Verteidigung), Rene Löschnig (Sturm)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Mario Santner von der SG Gitschtal  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter