Lind trauert nach Remis gegen Ledenitzen zwei Punkten nach

SV Union Lind
DSG Ledenitzen

Am Samstag durften sich die Besucher in der Unterliga West auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Union Lind und DSG Lorenz Ledenitzen freuen. Man durfte gespannt sein, wer dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden wird, Sieger gab es am Ende aber keinen. Lind hatte viele Chancen und musste am Ende mit dem einen Punkt sogar noch zufrieden sein.

Keine Tore in Halbzeit 1

In Halbzeit 1 trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach 45 Minuten noch 0:0. Die Heimmannschaft erarbeitete sich aber viele Chancen und hätte eigentlich klar in Führung gehen müssen, doch die Chancenverwertung der Lindner war mehr als schlecht. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.
bannerdabringer

Lind rettet einen Punkt

Nach 51 Minuten zieht der Unparteiische den gelben Karton aus der Brusttasche und verwarnt Matijas Delisimunovic. Darauf hin bewahrt Dardan Kameraj in der 60. Minute kühlen Kopf und kann nach einem Konter und schlecht stehender Lind-Abwehr zum 0:1 einschieben. Nach 76 Minuten zieht der Unparteiische den gelben Karton aus der Brusttasche und verwarnt Fabian Graber. Michael Unterguggenberger zeigt nach 77 Minuten keine Nerven und stellt auf 1:1. Er verwertet nach einem Angriff über die Seite mit folgender Flanke mit dem Fuß zum umjubelten Ausgleich. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und schickt beide Teams, die sich mit einem Remis begnügen müssen, unter die Dusche.

Sepp Rainer, Trainer des SV Lind: "Normal müssen wir zur Pause schon klar führen - 3:0 oder sogar höher -  so viele Chancen haben wir vergeigt. Am Ende musst Du dann sogar froh sein, dass es noch ein Punkt wird. Schade, da war viel mehr drinnen."

Die Besten: Keiner

 


Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Florian Suntinger vom SV Berg  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 (Runde 11) die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter