Admira Villach sichert sich nach dem Aufstieg auch die Meisterkrone!

Der Aufstieg stand ja für den ESV Admira Villach seit letzter Woche fest. Jetzt ging es der Elf von Christian Rauter noch darum, ganz ohne Verzicht von Nußdorf sich an die Tabellenspitze zu setzen. Dieses Unternehmen gelang auch- mit einem buchstäblich in der letzten Sekunde erzielten 2:1 bei der TSU Matrei.

 

Viel Kleinklein in Matrei

Im Tauernstadion hängen die Trauben bekanntlich hoch, und Matrei machte keinerlei Anstalten, der Admira den Erfolg auf dem Serviertablett zu präsentieren. Dennoch war in dieser Begegnung vorerst einmal viel Kampf und Krampf, aber wenig zusammenhängende Aktionen zu sehen. Die Admira ließ sich in dieser Phase von Matrei eher deren Gameplan mit viel Kleinklein aufdrücken.

Es gab keine nennenswerten Hochkaräter, ehe sich kurz vor der Pause Mario Dolinar aus der zweiten Reihe ein Herz nahm, abdrückte und damit Torhüter Raphael Bstieler bezwang! Ein Treffer zum besten psychologischen Zeitpunkt (43.).

Siegestreffer in der letzten Sekunde

Der zweite Durchgang bot ein zumeist ähnliches Bild wie die erste Hälfte, nur dass sich auf beiden Seiten Chancen durch Standards oder Konter häuften. Matrei-Trainer David Resinger brachte in dieser Phase Mario Berger ins Spiel und bewies ein Goldhändchen. Nur zwei Minuten später glich er aus (66.).

Im Finish brachte Christian Rauter noch drei Youngster ins Spiel, die brachten noch frischen Wind in die Begegnung, Gordan Cubrilo hatte fünf Minuten vor Schluss die Chance auf das match- und Championship winning Goal. Er scheiterte und als alles bereits mit einem Remis rechnete, gab es noch ein hohes Zuspiel von Sandro Ebner in den Strafraum, Mario Rumbold sprintet zum Ball und spitzelt das Leder über den heraus eilenden Matrei-Torhüter zur Meisterschaft drüber!

Stimme zum Spiel

Christian Rauter (Trainer Admira Villach): “Wir haben nun über zwei Saisonen bewiesen, dass wir uns diese Meisterschaft verdienten. Ich bin überglücklich, die Admira nach über 50 Jahren wieder in die Kärntnerliga geführt zu haben!

Für die nächste Saison sind bereits einige Neuzugänge fix. Darüber demnächst mehr hier auf Ligaportal!