1. Klasse Nord

Christian Windisch ist neuer Coach bei Großkrut - Team wird durch zwei Zugänge noch konkurrenzfähiger

Nach dem am Ende klaren Meistertitel und damit verbundenen Aufstieg in die 1. Klasse Nord sammelte SV Großkrut in den ersten drei Spielen gleich fünf Punkte. Der Herbst verlief allerdings nicht ganz nach Wunsch, der Aufsteiger kassierte insgesamt sieben Niederlagen und überwintert mit 12 Zählern auf Platz 12. "Die Hinrunde ist nicht ganz so verlaufen, wie wir sie uns vorgestellt hatten. Die Mannschaft hat nicht schlecht gespielt und wir waren bei vielen Partien auf Augenhöhe, verloren aber durch blöde Eigenfehler Matches. Gegen Haringsee lagen wir zum Beispiel zur Pause 2:0 in Führung und gingen noch als Verlierer vom Platz. Bei der Einstellung und spielerisch hat es eigentlich gepasst, die Punkteausbeute und Ergebnisse waren aber nicht zufriedenstellend", lautet die Bilanz von Sektionsleiter Erich Österreicher.

Zwei Zugänge und ein Abgang

"Mit unserem neuen Coach haben wir vor der Bestellung mehrere Gespräche geführt, Christian Windisch hat sich schon im Finish der Hinrunde mehrere Spiele von uns angesehen und wir glauben, dass die Zusammenarbeit gut funktionieren kann. Für das Frühjahr können wir uns sowohl in der Defensive, als auch im Angriff verbessern, wir wurden auch am Transfermarkt aktiv, wollen in der Rückrunde noch konkurrenzfähiger werden", ergänzt Österreicher.

Als einziger Abgang verlässt Osman Bajguric Großkrut und kehrt wieder zu Gaweinstal zurück, auf der anderen Seite verpflichtete der 12. der 1. Klasse Nord zwei Spieler aus der 2. Klasse Mitte des Burgenlandes. Von ASK Tschurndorf wurde Stürmer Branko Majic und Alexander Siegl geholt, Letzter ist ein Allrounder und nun für das zentrale Mittelfeld gedacht. Die Transferaktivitäten sind damit laut dem Sektionsleiter von Großkrut grundsätzlich abgeschlossen.

Am 29. Jänner startet die Mannschaft in die Vorbereitung, sechs Testspiele sind in den darauffolgenden Wochen geplant. Der junge Roman Weber könnte in den nächsten Monaten wieder für Großkrut auflaufen, nach einem Kreuzbandriss Ende Juni hat er schon wieder mit dem laufen begonnen und man wird sehen, ob er schon wieder für die Kampfmannschaft einsatzbereit wird. Andreas Hipfinger hat sich dagegen im letzten Herbstmatch gegen Hausbrunn das Kreuzband gerissen, er wird im Frühjahr sicher noch fehlen. "In der Tabelle wollen wir auf jeden Fall einen Schritt nach weiter oben machen, von den Abstiegsplätzen wegkommen und noch einen Mittelfeldplatz erreichen", erklärt Erich Österreicher abschließend die Ziele für das Frühjahr.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter