Top 5 Platz im Herbst erreicht - Vier Abgänge bei Poysdorf

In den ersten vier Runden der abgelaufenen Herbstmeisterschaft sammelte SC Poysdorf nur vier Zähler ein, die Mannschaft kam danach auf Touren und verlor bis zur Winterpause nur mehr zweimal. Mit 27 Punkten überwintert der Verein auf Rang 3 der 1. Klasse Nord. "Wir haben im Sommer ein paar Qualitätsspieler verloren, dies haben wir aber gut abgefangen In der Hinrunde hatten wir etwas mit Verletzungen zu kämpfen, der Start war nicht so gut und wir verloren gegen die direkten Gegner Marchegg und Neusiedl. Danach kam unser Team in Fahrt und wir starteten eine Siegesserie. Die beiden vorderen Vereine waren insgesamt konstanter als unsere Mannschaft, wir peilten einen Top 5 Platz an und erreichten diesen. Das Ziel bleibt auch für das Frühjahr ident, wir wollen also vorne dabei bleiben", erklärt Coach Thomas Eigner.

Verletzte Spieler kehren zurück

"Die zwei Teams vor uns werden im nächsten halben Jahr wohl außer Reichweite sein, wenn sie so weiterspielen. Für uns bedeutet es, dass wir einiges ausprobieren können und nicht mehr nur ergebnisorientiert agieren müssen. Wir wollen generell variabler agieren, unsere Chancenauswertung war im Herbst nicht unsere Stärke. Unsere Defensive ist dagegen gut gestanden und wir haben viel weniger Gegentore bekommen Mein Team kann sich offensiv wie defensiv noch in allen Belangen verbessern, vor allem aber im Spiel mit dem Ball in den eigenen Reihen", so Eigner.

Poysdorf verzeichnete in der Winterpause wieder einige Abgänge, vier Spieler werden im Frühjahr nicht mehr für den Tabellendritten auflaufen. Ricardo Anger wechselt zu Hausbrunn, Martin Wiesinger kehrt zu Sulz zurück. Rick Gotsch spielt nun bei Ladendorf, zudem wechselt Ladislav Mucala in die 1. Klasse Nordwest zu Obritz. Auf der anderen Seite werden von drei Langzeitverletzten zwei wieder bereit stehen, bei einem wird es wahrscheinlich noch ein Monat dauern. Zudem ist es laut Poysdorfs Trainer möglich, dass ein Spieler noch mit an Bord geholt wird.

"Es wird nicht leicht den Platz zu halten"

In der letzten Jännerwoche startet Poysdorf mit der Vorbereitung, fünf Testspiele sind geplant und der Verein ermöglicht es der Mannschaft, auf einem Kunstrasenplatz zu trainieren. Die Mannschaft absolviert zudem ein Kurztrainingslager in Olmütz und holt sich dort den Feinschliff.

Angesprochen auf die Ausgangslage der Liga für das Frühjahr meint Thomas Eigner: "Marchegg hat sich noch einmal verstärkt, Neusiedl hatte im Herbst viele Verletzte und fuhr dennoch die Punkte ein. Ich denke daher nicht, dass man die beiden Mannschaften noch einholen kann. In der gesamten Liga dürften sich noch viele Teams verstärken, um dem Abstieg zu entgehen. Es wird jeder jeden schlagen können, da wir Spieler verloren, wird es nicht leicht, den Platz halten zu können. Dennoch werden wir versuchen die Punkteanzahl des Herbstes im Frühjahr zu überbieten."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten