Schlussphase einer guten Vorbereitung - Neusiedls Trainer Robert Lesdedaj: "Wir sind ein guter Jäger"

SC Neusiedl/Zaya etablierte sich im Herbst nach einer Siegesserie zu Beginn in den oberen Gefilden der 1. Klasse Nord und verlor in der Hinrunde nur gegen Deutsch-Wagram. Viermal trennte man sich mit einem Remis und nach der ersten Saisonhälfte befindet sich der Verein mit 34 Zählern und nur vier Punkten Rückstand auf Leader Marchegg auf Rang 2 und in Lauerstellung. In der Winterpause wurde der Kader nur an wenigen Stellen verändert, Stefan Zeiner kam von Gaweinstal und Christopher Komornik von Bisamberg. Beide Zugänge sind Offensivspieler, können am Flügel oder ganz vorne eingesetzt werden. Als einziger Abgang kehrte Fabian Bachmayer zu Kettlasbrunn zurück.

"Marchegg ist der klare Titelfavorit"

"Mit der Vorbereitung bin ich sehr zufrieden, die Trainingsbeteiligung ist absolut genial und es fehlte fast niemand. Manche Spieler hatte ein kurzer grippaler Infekt erwischt, aber alle ziehen voll mit. Wir sind jetzt in der Schlussphase, der Fokus liegt bei uns im Training nun auf Schnelligkeit, Spritzigkeit und im technischen Bereich", beschreibt Neusiedls Trainer Robert Lesdedaj die positive Vorbereitungszeit.

Auch sechs Testspiele wurden schon absolviert, bei der ersten Partie gegen Donaustadt befand man sich noch mitten im Aufbau und Neusiedl verlor mit 4:7. In weiterer Folge steigerte man sich laut Lesdedaj zunehmend, es ist aber noch Luft nach oben. Ein Vorbereitungsmatch steht an diesem Wochenende noch am Programm, am Samstag trifft Neusiedl auf eigener Anlage auf Langenlebarn.

In die Rückrunde startet der Tabellenzweite gleich mit dem Kracher gegen Herbstmeister Marchegg, Neusiedls Coach blickt bereits auf ein spannendes Frühjahr: "Wir bereiten uns nicht generell auf Marchegg vor, obwohl sie eine super Mannschaft haben. Wir ziehen unsre Linie durch, schauen auf uns und nicht auf die Gegner." Zur Ausgangslage für das Frühjahr in der 1. Klasse Nord und den Zielen seines Vereins für die Rückrunde meint Robert Lesdedaj: "Wir hatten im Herbst eine homogene Mannschaft, aber auf der Stürmerposition Probleme, da Marek Cemba nach einer Augenverletzung praktisch nicht zur Verfügung stand. Er ist ist seit Jänner wieder mit dabei, es sind jetzt alle fit und gesund. Wir sind ein guter Jäger, wollen den Leader ärgern und werden sehen, was am Ende herauskommt. Marchegg ist aber mit dieser Mannschaft der klare Favorit auf den Titel."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten