Vereinsbetreuer werden

SC Marchegg peilt Platz unter den Top 5 an

Auch in der neuen Saison 2022/23 gibt es wieder die bereits gewohnten Ligaportal-Interviews. Dieses Mal ist dabei der SC Marchegg mit Obmann Torsten Chladek an der Reihe. Marchegg belegte in der 1. Klasse Nord nach 14 Siegen, fünf Remis und elf Niederlagen mit 47 Punkten den sechsten Platz in der Abschlusstabelle. Für die neue Spielzeit hat Chladek eine Verbesserung im Visier: "Die Zielsetzung für die neue Saison sieht einen Platz unter den Top 5 vor. Mit der Qualität unserer Mannschaft sollte dies auch möglich sein."

Ligaportal: Wie zufrieden sind Sie mit der vergangenen Saison bzw. wie fällt der Rückblick aus?

Torsten ChladekZur abgelaufenen Saison muss man sagen, dass wir einen hervorragenden Herbst gespielt haben. Mit sieben Startsiegen zu Beginn der Meisterschaft wurde ein neuer Vereinsrekord aufgestellt. Leider wurden wir gegen Ende der Herbstsaison von Corona-Erkrankungen heimgesucht. Daher verspielten wir dann auch noch die mögliche Herbstmeisterschaft. Nach einer sehr positiven Wintervorbereitung, folgte dann leider eine sehr ernüchternde Frühjahrssaison. Man konnte nicht ansatzweise an die Leistungen vom Herbst anschließen - daher war auch nicht mehr als der sechste Tabellenendrang drinnen. Trotzdem war die Saison 2021/22 für uns zufriedenstellend.

Ligaportal: Gab es Zu- bzw. Abgänge?

ChladekEs gab in der Sommertransferzeit einen großen Kaderumbruch. Teil altersbedingt, teils aufgrund mäßiger Leistungen haben zehn Spieler den Verein verlassen. Da wir aber auch neun Neuzugänge begrüßen dürfen, konnten wir die Abgänge sehr gut kompensieren.

Wechsel beim Hauptsponsor

Ligaportal: Welche Themen haben dem Verein neben dem sportlichen Abschneiden der Kampfmannschaft besonders beschäftigt?

Chladek: Nach dem Ausstieg unseres langjährigen Hauptsponsors Marchfelder Bank war natürlich die Suche nach einem neuen Hauptsponsor das wichtigste. Glücklicherweise konnten wir die Firma mapo schmierstofftechnik GmbH. als neuen großen strategischen Partner für unser Projekt SCM-neu begeistern. Ab sofort heißen wir daher ganz offiziell SC mapo Marchegg. Mit der Firma mapo als neuen Partner können wir sehr hoffnungsvoll in die nahe Zukunft blicken.

Ligaportal: Das "Vereinssterben" im Amateurbereich geht leider weiter. Wo sehen Sie die Ursachen dafür und wer ist gefordert um eine Wende zu schaffen?

ChladekDas Vereinssterben wird auch in Zukunft ein großes Thema bleiben. Es fehlen ganz einfach die ehrenamtlichen Funktionäre bzw. Helfer. Der Zeitaufwand um einen Verein in der heutigen Zeit halbwegs sorgenfrei in eine Zukunft zu führen ist schon sehr schwer und daran wird sich so schnell auch nichts mehr ändern.

Ligaportal: Wie sieht eure Zielsetzung für die neue Saison 2022/23 aus?

ChladekDie Zielsetzung für die neue Saison sieht einen Platz unter den Top 5 vor. Mit der Qualität unserer Mannschaft sollte dies auch möglich sein.

Ligaportal: Wer sind für Sie die Titelkandidaten und welche Vereine können für eine Überraschung sorgen?

Chladek: Großer und einziger Titelfavorit ist Deutsch-Wagram. Außenseiterchancen räume ich Kreuttal, Poysdorf, Spannberg und natürlich uns ein. Aber über 28 Spiele wird es sehr schwer werden Deutsch-Wagram Paroli zu bieten.