Kreuttal festigt Tabellenführung nach knappen Erfolg im Derby über Kronberg [Video]

In einem bis zuletzt spannenden 1. Klasse-Nord-Match setzte sich Ligaspitzenreiter SC Kreuttal gegen USC Kronberg 1:0 (1:0) durch. Die Heimelf erwischte den besseren Start und ging durch Thomas Neid nach einer Viertelstunde 1:0 in Führung. Kronberg hielt aber danach gut dagegen, beide Teams kamen bis zur Pause zu ihren Chancen. Auch in der zweiten Hälfte blieb es bis zuletzt spannend, Kreuttal rettete in der Schlussphase einmal auf der Linie und feierte einen wichtigen Sieg im Rennen um den Aufstieg.


Quelle: YouTube

Favorit führt im Derby zur Pause

Vor toller Kulisse - fast 400 Zuschauer wollten sich das Derby nicht entgehen lassen - entwickelte sich von Beginn weg ein packendes Match. Kreuttal kontrollierte in der Anfangsphase das Match und ging nach 15 Minuten durch einen Prachttreffer 1:0 in Führung. Michael Sauer setzte sich auf der Seite durch und passt gefährlich in die Gefahrenzone, Thomas Neid kannte keine Gnade und traf perfekt ins Kreuzeck zur Führung der Heimelf.

Kreuttal zeigte danach schöne Aktionen über die Flügel und war auch bei Standards gefährlich, es fehlte aber die letzte Konsequenz für das 2:0. Kronberg versteckte sich in diesem Spiel aber nicht, stand hinten gut und hatte auch vor der Pause zwei Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen.

Kreuttal bringt Sieg über die Zeit

Kurz nach dem Seitenwechsel musste Torschütze Thomas Neid verletzt ausgewechselt werden, die Heimischen waren trotzdem dem zweiten Treffer näher und hatten durch Daniel Tuchny und einem tollen Volley von Florian Jagitsch, den der Gästeschlussmann über die Latte lenkte, gute Möglichkeiten. 

In der letzten halben Stunde versuchte Kronberg noch einmal alles, um den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste hatten kurz vor Schluss noch zwei Möglichkeiten, bei einem Kopfball von Andreas Holzer konnte die Heimelf gerade noch vor der Linie retten. Schlussendlich setzte sich Kreuttal im Derby 1:0 durch.

Stimmen zum Spiel:

Adolf Meyer (Trainer Kreuttal): "Es war ein packendes Derby, wie haben von Beginn weg das Spiel kontrolliert und waren insgesamt die bessere Mannschaft. So konnten wir einen doch ziemlich ungefährdeten Sieg einfahren."

Leopold Brandmayer (Trainer Kronberg): "Für diese Klasse war es ein gutes Spiel und ein super Derby. Wir sind sehr gut gestanden und können mit der Leistung zufrieden sein, es ist keine Schande beim Tabellenführer 0:1 zu verlieren und vielleicht wäre ein Remis sogar gerecht gewesen."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten