Großebersdorf baut Serie gegen Eckartsau aus

SV Großebersdorf
SCG Eckartsau

1. Klasse Nord: Nichts zu holen gab es für den SCG Eckartsau beim SV Großebersdorf. Das Heimteam siegte ohne seine Fans mit einem 3:1. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SV Großebersdorf heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Das erste Tor des Spiels ging an Großebersdorf. Allerdings gelang dies nur mithilfe von Eckartsau, denn Unglücksrabe Georg Ista beförderte den Ball ins eigene Netz (8.). Patrick Wimmer versenkte die Kugel zum 2:0 (17.). Mit der Führung für den SV Großebersdorf ging es in die Kabine.

Ungefährdeter Heimsieg

Für das 3:0 von Großebersdorf sorgte Patrick Zehetbauer, der in Minute 71 zur Stelle war. Das 1:3 des SCG Eckartsau bejubelte Mathias Pellinger (87.). Nach abgeklärter Leistung blickte der SV Großebersdorf auf einen klaren Heimerfolg über die Gäste.

Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition von Großebersdorf aus und brachte eine Verbesserung auf Platz vier ein. Die Defensive des SV Großebersdorf (sechs Gegentreffer) gehört zum Besten, was die 1. Klasse Nord zu bieten hat. Nur einmal gab sich Großebersdorf bisher geschlagen. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der der SV Großebersdorf ungeschlagen ist.

Eckartsau holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Trotz der Schlappe behält der SCG Eckartsau den zehnten Tabellenplatz bei. Ein Sieg, drei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Eckartsau bei. Vom Glück verfolgt war der SCG Eckartsau in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

1. Klasse Nord: SV Großebersdorf – SCG Eckartsau, 3:1 (2:0)

  • 8
    Eigentor durch Georg Ista 1:0
  • 17
    Patrick Wimmer 2:0
  • 71
    Patrick Zehetbauer 3:0
  • 87
    Mathias Pellinger 3:1

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?