Kein guter Einstand für St. Bernhard

Der USV St. Bernhard erwischtest-bernhard usv einen miserablen Start in die Vorbereitung. Denn schon beim zweiten Testspiel verletzte sich Neuzugang Speneder. Auch Obmann Thomas Anglmayer kehrte mit einer Verletzung aus dem Skiurlaub zurück. Trotz der schlechten Neuigkeiten ist die Vorfreude auf das anstehende Trainingslager bei allen Beteiligten groß.

 

Vor etwas mehr als einer Woche startete die Vorbereitung mit einem Testspiel gegen die tschechische Trupper aus Duchovany. Bei der 2:4-Niederlage sorgten Kamhuber und Cerny für die Treffer der St. Bernharder. Im zweiten Freundschaftsspiel lief es schon besser. Gegen Chavlovice setzte sich der Tabellenvierte mit 2:1 durch. Aubrunner und Palicka jun. trafen dabei. Der Sieg konnte aber nicht richtig genossen werden, da sich Neuzugang Lukas Speneder dabei das Schlüsselbein brach.

Trainingslager mit 20 Leuten

Er kann daher auch die beiden Testspiele im Trainingslager in Steinabrunn nicht mitspielen. Von Mittwoch bis Sonntag sind die Kicker des USV gemeinsam unterwegs. Rund 20 Personen haben sich Zeit dafür genommen, um beim Trainingslager sowohl taktische als auch fußballerische Fortschritte zu erlangen.

Pech hatte vor Kurzem auch Obmann Thomas Anglmayer. Er verletzte sich beim Skifahren am rechten Knie. Der USV wünscht beiden Verletzten gute Besserung!

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten