1. Klasse Nordwest-Mitte

Rust: Top 3 sind noch möglich

Derrust sv SV Rust erwischte zum Auftakt der Rückrunde einen perfekten Einstand. Gegen Atzenbrugg holte man sich nicht nur die drei Punkte, man war über große Teile des Duelles auch spielbestimmend. Trainer Christian Loier freute sich natürlich über die Zähler und hat noch große Pläne mit dem SVR. Welche Sorgen der Coach hat und wohin die Reise gehen soll, berichtet er im unterhaus.at-Gespräch.

3:1 gegen Atzenbrugg - der Auftakt wurde perfekt gemeistert. "Ich würde sagen, dass der Sieg auch verdient war. Wir waren über fünf Sechstel des Spieles spielbestimmend", erinnert sich Trainer Christian Loier an den Erfolg. Damit machte Rust in der Tabelle auch zwei Plätze gut und liegt nun an der sechsten Position. Der Coach gibt sich damit aber noch nicht zufrieden. "Wer mich kennt, der weiß, dass ich immer das Maximum rausholen will. In dieser Liga sind die ersten acht Mannschaften in etwa gleich stark. Es kommt darauf an, wer öfter ausschüttet. Wenn alles passt, ist noch viel möglich." Ein Platz unter den ersten drei hält Loier für absolut machbar. "Man muss natürlich immer schauen, wie die anderen mitspielen."

Rust fährt nicht zum Spaß nach Heldenberg

In der kommenden Runde tritt Rust auswärts beim abstiegsgefährdeten Klub aus Heldenberg an. "Wir fahren natürlich dorthin, um drei Punkte mitzunehmen. Sonst bräuchten wir ja gar nicht dorthin fahren", gibt Trainer Loier die Marschroute vor. Allerdings wird wie gegen Atzenbrugg Verteidiger Philipp Weißenböck fehlen. "Er spielt bei mir auf der rechten Außenverteidigerposition in der Viererkette. Er hat eine sehr gute Vorbereitung gespielt und musste das Abschlusstraining letzte Woche abbrechen. Es ist natürlich schade um ihn." Leistenprobleme zwingen den spielstarken Verteidiger zu einer Pause. "Ich befürchte, dass er uns noch zwischen einer und drei Wochen fehlen wird. Sein Ersatz hat gegen Atzenbrugg aber auch eine gute Leistung gebracht."

Von gesperrten Spielern ist der SV Rust derzeit nicht betroffen. "Ich habe Spieler dabei, die vier gelbe Karten haben. Die werden früher oder später sicher auch mal pausieren müssen", spricht Loier die Situation an. "St. Bernhard hat auch Punkte abgegeben, weil ihnen einige Spieler wegen Sperren gefehlt haben. Das wird aber jeden Verein treffen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter