Transferaktivitäten in Großriedenthal

Nach einem zehnten Platz in der Hinrunde konnte sich USV Großriedenthal in der vergangenen Saison im Frühjahr steigern, die Mannschaft holte noch 20 Punkte und war damit das sechstbeste Rückrundenteam. In der Endabrechnung landete der Verein schließlich an der achten Stelle der 1. Klasse Nordwest-Mitte und damit im Mittelfeld der Liga. Für die anstehende Meisterschaft wurde der Kader an mehreren Positionen verändert, Großriedenthal befindet sich mitten in der Vorbereitung auf das nächste Jahr und hat schon den ersten Test in den Beinen.

Test heute in Absdorf

Seit 7. Juli steht die Mannschaft in der Vorbereitung auf die kommende Saison, am Samstag absolvierte Großriedenthal das erste Vorbereitungsmatch gegen Wullersdorf, das 4:8 verloren ging. Heute wird zum zweiten Mal getestet, Großriedenthal trifft auswärts auf Absdorf, am Samstag spielt das Team daheim gegen Stetteldorf.

Der Kader für das nächste Jahr wurde neu zusammengestellt, mehrere Spieler wechselten nach Großriedenthal. Der 19-järhige Marcel Pechhacker spielte zuletzt für Großweikersdorf, sein Stammverein ist Erstbrunn. Mark Leutl kommt aus der Gebietsliga von Grafenwörth, bei Michael Baringer (Ravelsbach) wurde der Leihvertrag verlängert. Marco Narovec wechselt innerhalb der Liga von Gars/Kamp, Johann Sara gibt nach einer 1 1/2 Verletzungspause sein Comeback, er spielte zuletzt für Bhf. Favoriten. Mittelfeldspieler Alexander Fröhlich (Niederleis) steht ebenfalls im Kader wie Jürgen Hohenauer, der zuletzt in Ravelsbach spielte. Jochen Mantler kommt von Furth, zudem wurde die Verpflichtung von Stürmer Marek Vavrusa, der zuletzt in der dritten tschechischen Liga spielte, klargemacht.

Vier Abgänge wurden zudem bestätigt, Josef Sailer spielt nun für Grafenwörth, Ales Besta ging zurück nach Tschechien. Dominik Mahr schnürt für Langenlois die Fußballschuhe, Ludovit Felix wechselte in die 2. Klasse Ost zu Edelstahl.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten