Transfers in der Offensive - Kirchberg/Altenwörth startet in Bestbesetzung ins Frühjahr

Nach dem Zusammenschluss zur Spielgemeinschaft verlief die Hinrunde der Saison 2018/19 für Kirchberg/Altenwörth zufriedenstellend und die Mannschaft überwinterte mit 16 Punkten auf Platz 9 der 1. Klasse Nordwest-Mitte. Im körperlichen Bereich wollte man sich noch verbessern und der Verein peilt in der Rückrunde 20 Punkte an. In der Transferzeit kam es vor allem im Offensivbereich zu Änderungen, mit Michael Kopp (zu Absdorf), Kristijan Nastasijevic (Pyhra), Jürgen Hofstetter (zurück zu Grafenwörth) und Andreas Weese (zurück zu Fels) wurden vier Abgänge bekanntgegeben. Im Gegenzug holte Kirchberg/Altenwörth drei Akteure mit an Bord, Michael Hummel wechselte innerhalb der Liga von Sitzenberg zum Tabellenneunten, er kann im Mittelfeld oder ganz vorne eingesetzt werden. Stürmer Marek Kapisovsky stießt von Lichtenau zum Kader, aus der Slowakei wurde Martin Bocko verpflichtet, er kann zentral oder auf den Außenbahnen spielen.

Kapitän Manuel Lill im ersten Match gesperrt

"Wir hatten in den letzten Wochen kleinere Blessuren und es gab krankheitsbedingte Ausfälle, prinzipiell blieben wir aber von gröberen Verletzungen verschont. Die Testspielergebisse waren durchwachsen, das lag aber auch an der Anzahl der Einheiten und der hohen Intensität in der Vorbereitung. Diesen Samstag testen wir zum Abschluss auf eigenem Platz gegen Groß Gerungs, noch wissen wir nicht genau, wo wir stehen, da Vorbereitung und Meisterschaft doch etwas anderes sind. Die Wahrheit zeigt sich dann am 23. März", erklärt Trainer Ronald Jirout.

In den letzten Einheiten vor dem Rückrundenstart wird das Hauptaugenmerk auf Schnelligkeit, Spritzigkeit, sowie Standardsituationen gelegt. Das Grobkonzept für das Frühjahr steht laut Kirchberg/Altenwörths Coach, es sind aber noch mehrere Positionen offen und die Spieler können sich für diese empfehlen. Alle Spieler sind für den Rückrundenstart mit an Bord, nur Kapitän Manuel Lill wird aufgrund einer Sperre zum Auftakt nicht auflaufen. Am Samstag, den 23. März, startet die Mannschaft mit einem Heimspiel gegen den Tabellenelften Weitersfeld ins Frühjahr.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten