Straning startet unter neuem Coach ins Frühjahr - Trainingslager steht bevor

Nach zwei klaren Niederlagen zu Beginn der Saison entwickelte sich die Herbstmeisterschaft für SV Straning zu einem Auf und Ab. Serien, bei denn die Mannschaft länger ungeschlagen blieb, wechselten mit mehreren Niederlagen in Folge ab. Der Verein kam so nicht ganz vom unteren Drittel der Tabelle weg und überwinterte mit 14 Punkten auf Platz 11 der 1. Klasse Nordwest-Mitte. In der Pause kam es zu einem Trainerwechsel, für den zurückgetretenen Clemens Pfeifer wurde Dietmar Buhl an Bord geholt. Straning wurde im Winter am Transfermarkt aktiv und verstärkte sich defensiv, das Team befindet sich inzwischen mitten in der Vorbereitung auf die Rückrunde.

Drei Akteure für die Defensive

"Ich bin kontaktiert worden, hatte von der Mannschaft davor niemand gekannt und dies war für mich positiv, weil ich die Zusammenarbeit unvoreingenommen starten konnte. Jetzt sind wir schon drei Wochen zusammen und dann kennt man schon die meisten der Spieler besser", beschreibt Stranings Neo-Coach Dietmar Buhl den Start des Engagements.

Anfang Februar ging beim Elften der 1. Klasse Nordwest-Mitte die Vorbereitung auf das Frühjahr los, zwei Testspiele gegen Eidenberg/Geng und Hollabrunn wurden bisher absolviert. Laut Buhl passt derzeit der Spielfluss nicht ganz, da man noch in der Kennenlernphase ist. In der Transferzeit wurden drei Spieler für die Defensive mit an Bord geholt, Jakob Schaupp kam von Kühnring, Michael Sprung kehrte von Retz zu seiner alten Wirkungsstätte zurück und Jakub Matejka spielte zuletzt in Tschechien bei FC Ivancice. Zudem kehrten Langzeitverletzte wie Matthias Gössl zur Mannschaft zurück, Stefan Rapp spielte im Herbst nur eine Partie und auch Mathias Hofbauer fiel in der Hinrunde aus, sie sind für Straning fast wie Neuzugänge. Auf der anderen Seite wechselte Manuel Schmutz zu Ruppersthal und auch Marcel Blahoudek wird im Frühjahr nicht mehr für Straning auflaufen, er ging in seine Heimat zurück.

Dieses Wochenende absolviert Straning ein Trainingslager in Tschechien, auf die Frage, wo er in den Trainingswochen auch den Fokus legt meint Dietmar Buhl : "Wir wollen defensiv wieder stabiler werden, der Spielaufbau und das gesamte Passspiel sollen noch gesteigert werden." Stranings Trainer skizziert zudem die Ziele des Vereins für das Frühjahr: "Unser kurzfristiges Ziel ist es, mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben. Wir wollen wieder möglichst ins Mittelfeld der Liga hochkommen."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten