Spielberichte

Michal Kukucka mit Doppelpack - Zwentendorf dreht Match gegen Weitersfeld

SV Zwentendorf
USV Weitersfeld

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzehnte SV Zwentendorf in der 9. Runde der 1. Klasse Nordwest-Mitte auf den Tabellendreizehnten USV Weitersfeld . Zwentendorf feierte letzte Woche gegen Ruppersthal einen knappen 1:0 Erfolg und wollte den Sieg nun zu Hause bestätigen, Weitersfeld wartete schon länger auf einen Dreier, trennte sich an den vergangenen Spieletagen mehrmals hintereinander mit einem Remis. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams im Mai endete mit 2:1 zugunsten von Zwentendorf.

Gäste mit rascher Führung - Zwentendorf antwortet umgehend

Der Start in das Spiel verläuft für Zwentendorf ganz anders als erhofft, die Gäste sind sofort hellwach und nützen die erste richtig gute Möglichkeit zur Führung. Michael Buljovcic ist in Minute 5 nach einem Corner zur Stelle und netzt zum 0:1 ein.

Nach dem Gegentreffer schlägt Zwentendorf in Minute 7 aber postwendend zurück und stellt auf 1:1, Michal Kukucka zeigt sich bei einer Freistoßsituation zielsicher und verwandelt zum Ausgleich. Danach neutralisieren sich die Teams weitgehend, die Defensivreihen stehen gut und lassen nur wenig zu. In der Schlussphase von Hälfte 1 kommt Zwentendorf noch zu einer Doppelchance, Dominik Török trifft nach guter Vorlage zunächst die Stange, der Nachschuss findet nicht den Weg ins Tor und es bleibt bis zur Pause beim Remis. 

Blitzstart der Hausherren

Im zweiten Spielabschnitt nutzt das Heimteam einen Fehler des Gegners rasch aus und dreht damit das Match komplett. Bei einem Abwurf rutscht dem Gästekeeper der Ball etwas weg, Michal Kukucka bleibt vor dem Kasten eiskalt und hebt in der 48. Minute das Leder über alle Spieler zum 2:1 in die Maschen.

Zwentendorf findet danach zwei sehr gute Chancen auf den dritten Treffer vor, verabsäumt es aber, die Partie früher zu entscheiden. Weitersfeld reagiert auf den Rückstand und versucht nach vorne mehr Akzente zu setzen, die Gäste werden vor allem bei Standards gefährlich, können dem Spiel aber keine Wende geben. Zwentendorf bringt den Vorsprung schließlich über die Zeit und feiert den zweiten Sieg in Folge. 

Stimme zum Spiel:

Klaus Luger (Trainer Zwentendorf): "Es war schwerer als gedacht, der Beginn war nicht so wie erhofft und wir gerieten rasch in Rückstand, konnten aber postwendend ausgleichen. Nach der Pause nutzten wir einen Fehler des Gegners zum 2:1 und hätten schon früher den Sack zumachen können, so mussten wir noch bis zum Schluss zittern. Am Ende sind die drei Punkte wichtig und ich bin sehr erfreut über den Sieg."

 

 

Haarteile nach Maß

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten