Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Rainer Hochleitner trifft im letzten Spiel seiner Karriere - Hollenburg stellt Herbstmeister Mautern ein Bein

SC Mautern
SV Hollenburg

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenerste SC Mautern in der 13. Runde der 1. Klasse Nordwest-Mitte auf den Tabellendritten SV Hollenburg. Mautern stand nach der Niederlage von Gars im gestrigen Nachtragsspiel als Herbstmeister fest und wollte noch einen Dreier holen, um für das Frühjahr einen größeren Vorsprung herauszuholen. Hollenburg spielte ebenfalls einen starken Herbst und gewann die letzten beiden Begegnungen, nun wollte man im letzten Spiel vor der Winterpause noch einmal anschreiben.


Doppelschlag vor der Pause

Knapp 140 Fans sehen von Beginn weg eine sehenswerte 1. Klasse-Partie, Mautern ist in der Anfangsphase überlegen, spielt druckvoll und kreiert erste Gelegenheiten auf die Führung. Hollenburg steht zunächst defensiv kompakt, im Laufe des Durchganges werden auch die Gäste nach vorne aktiver.

Die Hausherren scheitern zunächst an der Stange, in der ersten Hälfte trifft ab auch Hollenburg zweimal Aluminium und geht schließlich in Führung. In Minute 38 kommt Bernhard Soucek 25 Meter vor dem Tor an den Ball, behält die Nerven und trifft genau ins Eck zum 0:1. Kurz vor der Pause spielt es im Fußball wieder Hollywood, der nach einer Verletzung Mitte der Halbzeit eingetauschte Rainer Hochleitner trifft in seinem letzten Spiel seiner 21jährigen Karriere in der 43. Minute per Kopf zum 0:2 - ein Gänsehautmoment!

Entscheidung in der Schlussphase

Auch im zweiten Abschnitt sehen die Zuschauer eine tolle Partie, Hollenburg hält voll dagegen, Mautern schafft aber relativ rasch den Anschlusstreffer. Die Gastgeber bekommen einen Strafstoß zugesprochen, den Christopher Mair in der 56. Minute sicher verwandelt, neuer Spielstand 1:2.

Die Heimelf drängt nun auf den Ausgleich, Hollenburg zeigt aber eine starke Performance und es entwickelt sich eine hochklassige Schlussphase. Die Gäste sorgen kurz vor Schluss für die Entscheidung, in Minute 88 vollendet Radoslav Loncik einen Konter zum 1:3 Endstand. Mautern ist trotz der Niederlage als Tabellenführer in die Winterpause, Hollenburg landet nach starkem Herbst auf Rang 3.  

Stimme zum Spiel:

Andreas Egelseer (Sektionsleiter Hollenburg): "Mautern hatte zu Beginn ein Übergewicht, wir sind aber gut gestanden und gingen in einer offenen Partie in Führung. Danach wurde es kitschig, unser Kapitän Rainer Hochleitner, der nach 21 Jahren aufhört, trifft nach seiner Einwechslung zum 2:0. Nach der Pause war es ein Spiel auf hohem Niveau und die letzten 30 Minuten waren die beste Saisonleistung von uns. Ich möchte auf diesem Weg Mautern noch zum Herbstmeistertitel gratulieren."

Der Beste bei Hollenburg: Rainer Hochleitner.

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung